Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Sicherheitssteuerungen: Sichere und Standardfunktionen ­getrennt

Von Inter Control gibt es eine Weiterentwicklung der Sicherheitssteuerung digsy fusion S.

Weiterentwickelte Sicherheitssteuerung von Inter Control Bildquelle: © Inter Control

Hardware- und Softwarestruktur der vom TÜV Süd zertifizierten Sicherheitssteuerung sind so konzipiert, dass eine rückwirkungsfreie Trennung von sicheren und Standardfunktionen gewährleistet ist. Die Anbindung funktional sicherer Sensoren erfolgt über CANopen Safety als sicheren Feldbus, digitale/ analoge Eingänge (zweikanalig) sowie digitale/analoge Eingänge mit interner Diagnose (einkanalig). Die Steuerung mit PL d erfüllt die aktuellen Anforderungen gemäß EN ISO 13849:2016. Mit der Codesys-Version 3.5 SIL2 steht dem Anwender die Standardentwicklungsumgebung der mobilen Automatisierung zur Verfügung. Die Sicherheitssteuerung verfügt über Ethernet und USB als Schnittstellen. Die vier CAN-Bus-Schnittstellen lassen sich mit den Protokollen CANopen, CANopen Safety, J1939 oder mit proprietären Protokollen nutzen. Für Datenlogging verfügt die Steuerung über ein umfangreiches Filesystem.