Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Gelungener Wandel: Rückblick auf das 'Forum Safety & Security'

Der neue Name war Programm: Weil Security angesichts der zunehmenden Vernetzung auch für die Funktionale Sicherheit entscheidend wird, haben die WEKA Fachmedien ihr erfolgreiches 'Forum Funktionale Sicherheit' zum 'Forum Safety & Security' weiterentwickelt.

Forum Funktionale Sicherheit 2015 Bildquelle: © WEKA FACHMEDIEN GmbH

"Volles Haus" im Hilton Airport München.

Knapp 400 Teilnehmer, Referenten und Aussteller nahmen das breite Informationsangebot rund um Safety und Security in Industrie und Automotive an und kamen am 6. und 7. Juli in München zusammen, um sich auf hohem technischem Niveau zu den neuesten Techniken und Trends auszutauschen.

Functional-Safety-Spezialist Dr. Olaf Winne vermittelte bereits am Vortag, dem 5. Juli, mit seinem Tagesseminar wieder vielen Neu- und Quereinsteigern die Grundlagen der Thematik. Am nächsten Morgen eröffnete mit Ralph Langner ein prominenter Cybersecurity-Experte das Forum mit seiner Keynote zum Thema “Warum industrielle Cyber Security (immer noch) schwierig ist”. Er erörterte die Herausforderungen einer wachsenden digitalen Komplexität besonders im Hinblick auf die Safety und benannte die wichtigsten Knackpunkte, die von der industriellen Cyber Security angegangen werden müssen.

Ausstellung im Rahmen des 'Forum Safety & Security 2016'y Bildquelle: © WEKA Fachmedien

Die Bedeutung von Safety wie Security für Anwender und Unternehmen wurde auch im Ausstellungsbereich deutlich, wo 28 Aussteller die neuesten Komponenten, Techniken, Systeme und Dienstleistungen rund um das Thema Sicherheit präsentieren.

Nach der Keynote teilte sich das Vortragsprogramm: Den Anwendungsgebieten Industrie und Automotive waren an beiden Konferenztagen jeweils eigene Tracks gewidmet, hinzu kamen ein ebenfalls zweitägiger Track zu Methoden & Tools für die Funktionale Sicherheit sowie am ersten Konferenztag ein Track zum Thema Hard- und Software für funktional sichere Systeme.

Konsequent zog sich das Zusammenspiel von Safety und Security durch das gesamte Programm, die Referenten beleuchteten viele Aspekte von diesen beiden Seiten, und die Struktur des Programms bildete den thematischen Bogen von den Sicherheitsaspekten im Maschinen- und Anlagenbau über die Relevanz für Automobilanwendungen bis zu den nötigen Werkzeugen und Vorgehensweisen.

Das nächste Forum Safety & Security, welches von den vier Fachmedien Computer&AUTOMATION, DESIGN&ELEKTRONIK, Elektronik automotive und Markt&Technik organisiert wird, findet vom 4. bis 6. Juli 2017 in München statt.