Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Safety: Sicherheitselemente dezentral anschließen

Mit der Safety Input Box SIB 061 von Sigmatek lassen sich sicherheitsgerichtete Elemente direkt an der Maschine oder Anlage anschließen.

Safety Input Box SIB 061 von Sigmatek Bildquelle: © Sigmatek

Ausgestattet mit sechs digitalen Safety-Eingängen (3 mA/24 V(DC)/0,5 ms) können die Signale von maximal drei Befehls- und Meldegeräten (2-kanalig) dezentral eingelesen werden. Kombiniert mit einem Safety-Controller des Anbieters ist die ‚Safety Input Box‘ für höchste Sicherheitsanforderungen ausgelegt und TÜV-zertifiziert (SIL 3/PL e, Kat. 4). Montiert wird die Box direkt an der Maschine, an einem Bedienpult oder auf der Rückseite der ‚ETT‘-Multitouch-Bedienpanels. Eingangssignale von Sicherheitselementen wie beispielsweise Not-Halt, Zustimmtaster, Betriebsartenwahlschalter und Schlüsselschalter können so dezentral gesammelt und mit einem 2-adrigen Kabel sicher an die ‚S-Dias‘-Safety-CPU im Schaltschrank übertragen werden. Die Kommunikation zwischen der ‚Safety input Box‘ und der Safety-CPU erfolgt über einen sicherheitsgerichteten 2-Draht-Bus nach dem Black-Channel-Prinzip. Status-LEDs direkt neben jedem Kanal sorgen für eine eindeutige Zuordnung. Die sicherheitsgerichtete Applikation lässt sich mit dem ‚Lasal Safety Designer‘ programmieren und konfigurieren.