Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Stromversorgungen: Decken Spannungen von 12 und 24 V(DC) ab

Zusätzlich zu den bisherigen Modellen der Serien 'PSC-60' (60 W), 'PSC-100' (100 W) und 'PSC-160' (160 W) bietet Emtron das 35-W-Modell der PSC-35-Serie, um Sicherheitsapplikationen mit geringerer Leistung oder Back-Up-Applikationen mit kleineren Batterien bedienen zu können.

35 W Modell der PSC Serie von Emtron Bildquelle: © Emtron electronic

Es gibt die Geräte als offenen PCB-Typ (Open-Frame) oder als teilgeschlossenen Typ (mit optionalem Gehäuse). Die Serie arbeitet mit einem Eingangsspannungsbereich zwischen 90 V(AC) und 264 V(AC) und liefert am Ausgang 13,8 V(DC) (Einstellbereich von 12 bis 15 V(DC)) beziehungsweise 27,6 V(DC) (Einstellbereich von 24 bis 29 V(DC)), um die in Sicherheitsanwendungen am häufigsten benötigten Spannungen von 12 V(DC) und 24 V(DC) abzudecken. Der Wirkungsgrad beträgt bis zu 86 %, wobei die gesamte Serie lüfterlos im Betriebstemperaturbereich von –30 bis +70 °C arbeiten kann. Die Stromversorgungen besitzen sämtliche Schutzfunktionen vor Kurzschluss, Überlast, Überspannung, zu geringer Batteriespannung und verpolter Batterie (mit Sicherung). Zudem bietet sie via TTL-Signalausgang eine Alarmfunktion bei zu niedriger Batteriespannung.