Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Cyber Physical Systems / Internet der Dinge: Das Embedded Systems Symposium 2014

Am 16. und 17. Juli findet in München das Embedded Systems Symposium 2014 statt. Eröffen wird die Veranstaltung Prof. Dr. Michael Beigl vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit der Keynote "Cyber Physical Systems, Internet der Dinge und Industrie 4.0 - Hintergründe, Gegenwart und Zukunft".

Prof. Dr. Michael Beigl vom KIT spricht auf dem Embedded Systems Symposium 2014

Prof. Dr. Michael Beigl vom KIT spricht auf dem deutschsprachigen Embedded Systems Symposium in München.

Die Industrieproduktion steht vor einem Paradigmenwechsel: Das Internet der Dinge und Dienste, ubiquitär in Produkt und Produktionsmittel eingebettete Cyber-Physische Systeme und hohe Autonomie der IT-Systeme ergeben neue Potenziale und Herausforderung für die Produktion von morgen.

Der Vortrag entwickelt das Konzept aus bisherigen technischen Vorgängerentwicklungen der Informationstechnologie und stellt diese dann in den Kontext der deutschen Industrie 4.0-Initiative.

Ausgewählte Potenziale und zukünftige Entwicklungen werden anhand von spezifischen Einsatzfeldern motiviert und die dafür notwendigen Informationstechnologien exemplarisch vorgestellt. Dazu zählen insbesondere Vernetzungstechnologien, Sensorsysteme, Datananalyse sowie die Mensch-Maschine-Interaktion.

Die Industrieproduktion steht vor einem Paradigmenwechsel: Das Internet der Dinge und Dienste, ubiquitär in Produkt und Produktionsmittel eingebettete Cyber-Physische Systeme und hohe Autonomie der IT-Systeme ergeben neue Potentiale und Herausforderung für die Produktion von morgen. Der vorliegende Vortrag entwickelt das Konzept aus bisherigen technischen Vorgängerentwicklungen der Informationstechnologie und stellt diese dann in den Kontext der deutschen Industrie 4.0 Initiative.
Ausgewählte Potentiale und zukünftige Entwicklungen werden anhand von spezifischen Einsatzfeldern motiviert und die dafür notwendigen Informationstechnologien exemplarisch vorgestellt. Dazu zählen insbesondere Vernetzungstechnologien, Sensorsysteme, Datananalyse sowie die Mensch-Maschine-Interaktion.