Meilhaus

Zuwachs für Messkartenserie

Meilhaus, ME-5314
Die Messkarte ME-5314 von Meilhaus Electronic
© Meilhaus

Die Messkartenserie ME-5300 von Meilhaus Electronic hat Zuwachs bekommen: Neben der ME-5310 ist nun auch die ME-5314 erhältlich, das Nachfolgemodell der ME-Kartenfamilie ME-1400.

Je nach Bestückung mit Pullup-/Pulldown-Widerständen und der entsprechenden Firmware gibt es die ME-5314 in verschiedenen Varianten mit 24 oder 48 TTL-kompatiblen Ein-/Ausgängen (8-bit-Ports) und mit bis zu 15 voneinander unabhängigen 16-bit-Zählern. Die neuen Karten sind zu den Vorgänger-Modellen in Anschlussbelegung, Funktionalität und Software voll kompatibel. Sie bieten eine modernisierte Architektur mit aktuellem FPGA und sind außerdem mit den Bus-Plattformen PCI-Express (PCIe) und PXI-Express (PXIe) ausgestattet. Die Messkarten der Serie von Meilhaus eignen sich zum Erfassen digitaler Daten sowie zum Steuern.

Die ME-5314 ist vollständig stecker- und funktionskompatibel zur ME-1400, bei Verwendung des Treiber-System ME-iDS zudem auch softwarekompatibel. Als Modell ME-5314A ist die Karte mit 24 TTL Digital-Ein- oder Ausgangskanälen (3x 8 bit Ports und 3 x 16 bit Zähler) ausgestattet, als Modell ME-5314B mit 48 TTL Digital-Ein- oder Ausgangskanälen (6x 8 bit Ports und 6 x 16 bit Zähler), als Modell ME-5314C mit 24 TTL Digital-Ein- oder Ausgangskanälen (3x 8 bit Ports und 15 x 16 bit Zähler). Die Kanäle sind portweise als Ein- oder Ausgänge konfigurierbar, als Ausgänge konfigurierte Ports sind rücklesbar. Alle Leitungen verfügen über Standard-TTL-Pegel. Mit der externen Karten-Serie ME-63Xtend lassen sich alle Kanäle mit Relais oder Opto-Isolation erweitern.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Meilhaus Electronic GmbH