Schwerpunkte

MF Instruments

Transienten-Recordersoftware TransAS in neuer Version

14. Mai 2009, 21:00 Uhr   |  Sabrina Matza

Transienten-Recordersoftware TransAS in neuer Version

MF-Instruments hat die Software TransAS für die Transienten-Recorder TransCom weiterentwickelt. Neu in der Version 3.x ist eine integrierte Hüllkurven-Komprimierung zum schnellen Zoomen großer Datenmengen. Zusätzlich wurde die 2-GByte-Grenze für Dateigrößen abgeschafft.

Im Schreiber-Modus lassen sich jetzt Signale - auch mit hohen Abtastraten - online darstellen. Der Signalverlauf kann so ständig verfolgt werden. Ein Stoppen des Vorschubs der Darstellung, während im Hintergrund die Aufzeichnung weiterläuft, ist ebenso möglich, wie das Zoomen und Verschieben der Kurven. Während der Aufzeichnung können zu beliebigen Zeitpunkten „Einträge" vorgenommen werden, die im Kurvenverlauf und in einer Liste dargestellt werden. Beim optionalen „ECR-Modus" (ereignisgesteuerte Mehrfachaufnahme) steht die gezielte Erfassung von Kurzzeit-Ereignissen während der Langzeit-Aufzeichnungen im Vordergrund. Die Kurzzeit-Ereignisse werden über Triggerbedingungen pro Kanal oder frei wählbaren Kanalgruppen definiert. Dabei lassen sich die Abtastrate bis 80 MHz, die Blocklänge bis 16 MW und die Vorund Nachtriggerzeit frei einstellen. Parallel zu der Aufnahme des Kurzzeitereignisses können die TransCom-Geräte die Signale mit einer langsameren Abtastrate erfassen.  

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen