Aktuelles rund um Messtechnik

19. Juni 2019, 7 Bilder
Hochdynamisches Messsystem von imc
© imc Test & Measurement

Mit CRONOS-XT bringt imc ein hochdynamisches Messsystem auf den Markt, das dank Schutzart IP67 vor Wasser und Staub geschützt ist. In Kombination mit hoher Schockfestigkeit und MIL-Spezifikation eignen sich die Systeme auch für Einsätze unter härtesten Bedingungen. Das Messsystem besteht aus Basiseinheit, Messmodulen und Griffen, die sich über einen Klickmechanismus werkzeugfrei und kabellos miteinander verbinden lassen. Anwender können ihr Messsystem in wenigen Minuten für jede Messaufgabe neu zusammenstellen. Messmodule mit Universalmessverstärkern decken laut Hersteller nahezu alle Sensortypen ab einschließlich Dehnungsmessstreifen (DMS), Messbrücken, Thermoelemente, Widerstandsthermometer (PT100/1000), Druck-, Weg- und Beschleunigungsaufnehmer. Neben analogen Messverstärkern stehen digitale Ein- und Ausgänge sowie Pulszähler-Eingänge für Inkrementalgeber zur Verfügung. Die direkte Integration von Feld- und Fahrzeugbussen wie zum Beispiel CAN, CAN FD und LIN macht die Systeme dabei vielseitig. Je nach Typ und Anzahl der gewählten Messmodule können analoge Kanäle mit 100 kHz und Summen-Datenraten von 2 MSps/s aufgenommen werden. Das Messsystem arbeitet autark und kann die Daten auch ohne PC-Unterstützung erfassen und online verrechnen, speichern und per Webserver bereitstellen. Die integrierte Echtzeitplattform mit Online-Analysefunktionen liefert fertige Ergebnisse bereits während der Messung. Für vielkanalige Anwendungen mit bis zu 10.000 Kanälen oder für einen räumlich verteilten und dezentralen Aufbau lassen sich kaskadierte Systemtopologien betreiben. Ein integrierter Webserver ermöglicht den Fernzugriff per Tablet oder Smartphone.