Schwerpunkte

Siemens Industry Automation

Multifunktions-Messgerät erfasst mit Genauigkeit von 0,2 %

25. März 2009, 15:29 Uhr   |  Thomas Günnel

Multifunktions-Messgerät erfasst mit Genauigkeit von 0,2 %

Das Multifunktions-Messgerät Sentron PAC4200 von Siemens erfasst etwa 200 elektrische Messgrößen wie Spannung, Strom, Wirkleistung und Wirkenergie mit einer Genauigkeit von 0,2 %. Dies entspricht der neuen Norm IEC 61557-12 für Messgeräte.

Der Anwender erhält Basisdaten, mit denen er die Netzqualität beurteilen kann – beispielsweise Verzerrungsstromstärke, Phasenwinkel und 3. bis 31. ungerade Oberschwingung, die zur Erwärmung oder zum Verschleiß der Anlage und deren Komponenten führen können. Das Messgerät zeichnet über 4000 Ereignisse auf. Schein-, Wirk- und Blindleistungsmittelwerte werden als Lastgang über einen Zeitraum von 40 Tagen gespeichert. Serienmäßig ist eine 10/100-MBit/s-Ethernet-Schnittstelle vorhanden, so dass das Gerät direkt in ein Local Area Network (LAN) integriert werden kann. Mit zwei optionalen Erweiterungsmodulen lässt sich das Gerät an Profibus-DP oder Modbus-RTU anschließen. Über die Schnittstellen erfolgt die Einbindung in übergeordnete Systeme. Über die Gateway-Funktion übermittelt das Gerät Daten von untergeordneten Geräten mit einfacher serieller RS485-Schnittstelle in ein Ethernet-Netzwerk. Je zwei multifunktionale Digital-Eingänge und –Ausgänge können flexibel für weitere Steuer- und Melde-Aufgaben und zur Energiezählung genutzt werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen