Schwerpunkte

Leistungsmessumformer

Kombigerät ermöglicht vernetzte Messung

27. Januar 2020, 11:30 Uhr   |  Quelle: Adamczewski Elektronische Messtechnik

Kombigerät ermöglicht vernetzte Messung
© Adamczewski Elektronische Messtechnik

Leistungsmessumformer der Reihe AD-LU 620 GVF entsprechen den Anforderungen heutiger Energiemanagementsysteme. Indem der individuelle Energieverbrauch aller Verbraucher erfasst wird, sind hohe Lastgänge erkennbar und der gleichzeitige Betrieb energieintensiver Lasten vermeidbar.

Zusätzlich misst der Leistungsmessumformer auch Oberschwingungs- und Blindleistungsanteile, sodass eventuelle Störfaktoren beseitigt und die Netzqualität gesichert oder verbessert werden kann. Phasenwinkel, Wirk- und Scheinleistung sowie die gängigen Parameter des Drehstromnetzes wie Stromstärke und Spannung ergänzen den Funktionsbereich des Messgeräts. Ergänzend bietet das mobile Bedien- und Anzeigemodul VarioConnect mit Abmessungen von 20 mm × 86 mm × 14 mm die Möglichkeit einer aufwandsarmen On-Time-Messung, indem es auf das abzulesende Messgerät per Hot-Plugging aufgesteckt wird. Durch das Prinzip des ‚Data-Transfer‘ können die einmal angepassten Geräteparameter in der Bedieneinheit gespeichert und ohne großen Aufwand auf ein weiteres Messgerät übertragen werden. Damit entfällt das aufwendige Konfigurieren einzelner Geräte, wenn darauf die gleichen Parameter eingestellt werden sollen. Neben den Leistungsmessumformern der Reihe ‚AD-LU 620‘ ist das Anzeigemodul auch mit sämtlichen Messumformern der Bauart ‚GVD‘ von Adamczewski kompatibel – also auch mit Trennverstärkern, Temperaturmessumformern und Grenzwertschaltern. ‚VarioConnect‘ verfügt über einen Bus-Anschluss. So lassen sich sämtliche Messgeräte mit einer Leitstelle oder einer SPS vernetzen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen