Schwerpunkte

Wiederanlauf einer Produktionsanlage

Elektrische Prüfungen nicht vergessen

10. September 2020, 10:21 Uhr   |  Lukas Göck, Reichelt Elektronik


Fortsetzung des Artikels von Teil 6 .

Überprüfung von Anlagen und IT-Einrichtung

Alle Stromversorgungsanschlüsse der festinstallierten Anlagen müssen auf Beschädigungen und dichten Sitz der Kabeleinführungen geprüft werden. Wenn möglich, sollten die festinstallierten Anlagen einzeln kurz in Betrieb gesetzt werden, um ihre Funktion zu prüfen. Zu den festinstallierten Anlagen zählen auch Beleuchtung, Steckdosen und Klemmkästen. Diese müssen mit einem Prüfgerät getestet werden, das Prüfungen gemäß der DIN VDE 0100-600 ermöglicht.

Beschädigungen und Fehlfunktionen müssen vor der Inbetriebnahme der Produktionsanlage beseitigt werden. Auch hier empfiehlt es sich, Vorher-Nachher- Fotos zu machen, um einen ordentlichen Nachweis für die ausgeführten Arbeiten zu haben. Abweichungen von Beschriftungen zur vorhandenen Dokumentation müssen ebenfalls korrigiert werden.

Prüfung von beweglichen elektrischen Anlagen

Die beweglichen Elektrogeräte in der Produktion (Schrauber, Bohrmaschinen, Monitore, PC, Drucker usw.) werden auf Beschädigungen an Stecker und Kabeln kontrolliert. Darüber hinaus ist eine Prüfung der Schutzerdung erforderlich. Hierzu kommt das zuvor erwähnte Messgerät zur Schutzklassen-Messung zum Einsatz. Ein kurzer Funktionstest ist ebenfalls sinnvoll. Geräte mit Beschädigungen, die die Isolation betreffen, müssen ausgemustert werden.

Prüfung der IT-Einrichtungen

Die IT-Einrichtungen fallen, was den Datenanschluss betrifft, nicht unter die DGUV Vorschrift 3, aber da wir es auch mit Kabeln und Steckverbindern zu tun haben, schadet eine Überprüfung nicht. Sollten sich bei der Kontrolle Schäden zeigen, ist eine Kontrolle mit einem Kabeltester angeraten.

Die Kontrolle vermeidet Beschädigungen an den Endgeräten und stellt einen ordentlichen Betrieb sicher.

Seite 7 von 8

1. Elektrische Prüfungen nicht vergessen
2. Begehung und visuelle Prüfung der Produktionsstätte
3. Elektrische Prüfungen
4. Kontrolle der Netzqualität
5. Überprüfung Notstromversorgung und Notbeleuchtung
6. Haupt-Niederspannungsverteilung
7. Überprüfung von Anlagen und IT-Einrichtung
8. Dokumentation der Prüfergebnisse

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

IEC 62368 ersetzt elektrische Sicherheitsnorm IEC 60950
Eigensichere Stromkreise umsetzen

Verwandte Artikel

Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG