Schwerpunkte

ADM Messtechnik

Datenrekorder erfasst Schwingungen sequenziell

15. Mai 2009, 10:30 Uhr   |  Sabrina Matza

Datenrekorder erfasst Schwingungen sequenziell

Der Datenrecorder und Signalanalysator CoCo-80 verfügt über einen eigenständigen „Vibration Data Collector"-Modus für Condition Monitoring. Beispielsweise ermöglicht „Route Collection" die planmäßige, sequenzielle Erfassung von Schwingungen an Maschinen sowie deren Archivierung und Auswertung einschließlich Hüllkurven-Demodulation, Trendbeurteilung und Dokumentation.

Darüber hinaus ist das Wuchten von Rotoren in ein oder zwei Ebenen möglich. Mit dem integrierten Akku kann der 1,7 kg leichte Datenrecorder bis zu sechs Stunden ohne externe Spannungsquelle arbeiten; Netz- oder Car-Adapter sind verfügbar. Bis zu acht Kanäle stehen für Spannungssignale oder IEPE/ICP-Aufnehmer bereit, die mit bis zu 102,4 kHz Abtastrate erfasst werden. Das Modell CoCo-90 verfügt über 16 Eingangskanäle und einen zusätzlichen Tacho-Eingang. Signalkurven und Auswertungen stellt das Display bei Bedarf in zwei Diagrammen dar, die parallel im 4 GByte großen Flash-Speicher archiviert (ASAM-ODS) werden können. Für detaillierte Auswertungen und Geräte-Setups gibt es eine PC-Software. Optional sind FFT, Trigger, Oktav- und Ordnungsanalysen integrierbar.  

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen