Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneMesstechnik

Vibrometer: Modulares Messsystem

Vibroflex besteht als modulares Vibrometer aus dem Front-End 'Vibroflex Connect' mit Touchdisplay und einer Auswahl an Laser-Messköpfen. Die optionale Datenerfassungs- und Auswertesoftware 'Vibsoft' ergänzt das Messsystem als Werkzeug für die Datenanalyse.

Vibroflex von Polytec Bildquelle: © Polytec

So lassen sich Dynamik, Akustik und Schwingung berührungslos und mit Laserpräzision an Strukturen von nano bis makro erforschen. Das modulare Schwingungsmesssystem mit konfigurierbarer Bandbreite von DC bis 24 MHz detektiert kleinste Bewegungen im Subpicometer-Bereich und Schwinggeschwindigkeiten bis 30 m/s. Das robuste ‚Vibroflex Neo‘ übernimmt anspruchsvolle Messaufgaben mit hoher Auflösung, auch bei durchsichtigen Medien wie Glas für Klimakammertests oder Wasser für Ultraschalluntersuchungen im Wasserbad. ‚Vibroflex Xtra‘ ermittelt hochaufgelöste Schwingungsmessdaten von jeder Oberfläche, auch auf dunklen, biologischen, rotierenden oder bewegten Messobjekten. Die augensichere Lasertechnologie eignet sich für anspruchsvolle Messaufgaben wie etwa zerstörungsfreies Prüfen, Schwingwegmessungen aus größerem Abstand, quasistatische Wegmessungen oder auch die Regelung von Shakern. ‚Vibroflex Compact‘ findet aufgrund seines kompakten Designs selbst in komplexeren Messaufbauten Platz, etwa in der Produktionsumgebung. Die integrierte Kamera hilft dabei, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, und unterstützt bei der Feinpositionierung. Dank spezieller Mikroskop-Optik mit 1,5 µm kleinem Messpunkt erforscht das Gerät auch Mikrosysteme und feinste Strukturen. Der Fasermesskopf ‚Vibroflex Fiber‘ schließlich gelangt an sehr schwer zugängliche Messstellen und misst per differentieller Faseroptik auch Relativbewegungen wie an Fügestellen und kompensiert Umgebungseinflüsse.