Spectra

Embedded-Board für Automatisierungslösungen

20. September 2022, 6:56 Uhr | Yvonne Junginger
Spectra Embedded-Board
© Spectra

Das 3,5" Embedded-Board LE-37P7 von Spectra ist mit dem Intel Core i7-11850H Prozessor aus der Tiger Lake Generation ausgestattet.

Der Prozessor wird von einem DDR4-Speicher unterstützt, welcher bis auf 32 GB erweiterbar ist. Massenspeicher können über zwei SATA-Ports eingebunden werden. Für eine performante Grafik sorgt die integrierte Intel-UHD-Hochleistungsgrafik, die laut Spectra im Vergleich zur vorherigen Generation eine bis zu 65 % höhere Multi-Thread-Rechenleistung und eine bis zu 70 % schnellere Grafikleistung bietet. Sie ermöglicht via LVDS, HDMI und DP-Port den Anschluss von drei unabhängigen Displays in 4K-Qualität.

Funktionen wie Wi-Fi oder Bluetooth können mit Hilfe von drei M.2-Slots und eines mPCIe-Steckplatzes nachgerüstet werden. Über sechs USB 3.2 Gen 2 und zwei USB 2.0 Ports können externe Peripheriegeräte angeschlossen werden. Für die kabelgebundene Netzwerkanbindung stehen zudem zwei Gigabit-Ethernet-Ports zur Verfügung. Eine Betriebstemperatur von 0°C bis 60°C unterstützt den Einsatz im industriellen Umfeld.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Spectra GmbH & Co. KG