Schwerpunkte

Cloud Computing

Der Edge-Computing-Ansatz

19. Juni 2019, 00:30 Uhr   |  Alexander Willner

Der Edge-Computing-Ansatz
© Valeria Mitelman / Fraunhofer FOKUS

Mit einer durchgängigen Kommunikation zieht auch das Cloud Computing in die Produktion ein. Eine große Rolle wird in diesem Zusammenhang ein verteilter Cloud-Computing-Ansatz (das Edge Computing) spielen.

Die gesamte Wertschöpfungskette wird im Rahmen der digitalen Transformation anwendungsübergreifend miteinander verknüpft. Hierbei kommen Technologien des Internet of Things (IoT) zum Einsatz, um die klassische Betriebstechnik (Operational Technology – OT) mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie – IKT (Information and Communication Technology – ICT) zusammenzuführen, sofern sich daraus wirtschaftliche oder gesellschaftliche Vorteile ergeben. Eine treibende Motivation dieser Konvergenz ist der Wunsch, eine Infrastruktur betreiben zu können, die auf herstellerunabhängigen Standards basiert, was eine erhöhte Flexibilität zum Vorteil hätte. 

Seite 1 von 6

1. Der Edge-Computing-Ansatz
2. Die digitale Vernetzung
3. Das Cloud Computing
4. Das Edge Computing
5. Die Standardisierung
6. Eine Referenzarchitektur

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS