Schwerpunkte

Peak-System

Datenaustausch per CAN FD

24. Februar 2020, 14:57 Uhr   |  Inka Krischke

Datenaustausch per CAN FD
© Peak-System

Datenaustausch per CAN FD.

Das I/O-Modul PCAN-MicroMod FD von Peak-System ist neben der Verwendung als Plug-in-Modul in Eigenentwicklungen nun auch mit fertigen Grundplatinen im schwarzen Aluprofilgehäuse verfügbar.

Die direkt verwendbaren Geräte tauschen Daten per CAN FD aus, das abwärtskompatibel zum klassischen CAN 2.0 ist. Verschiedene Grundplatinen enthalten entweder analoge Eingänge oder digitale Ausgänge. Allen Grundplatinen gemein sind ein analoger Eingang zur Spannungsüberwachung bis 30 V und zwei ergänzende Frequenzausgänge bis 20 kHz.

Die Konfiguration der Grundplatinen mit PCAN-MicroMod FD erfolgt mit der mitgelieferten Windows-Software und wird per CAN übertragen. Anschließend laufen die Grundplatinen laut Peak-System als selbstständige CAN-Knoten. Verkabelt werden die Geräte über Federklemmen-Steckverbinder. Der Betrieb kann im erweiterten Temperaturbereich zwischen –40 und +85 °C erfolgen.

embedded world Logo
© NürnbergMesse

Sie finden Peak-System in Halle 1, Stand 483

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Embedded-PC mit KI-Option
embedded world 2020 Exhibition & Conference findet statt
Embedded-Box-PCs kompakt aufgebaut
Slot-CPU für viele Betriebssysteme
Immer noch prächtig

Verwandte Artikel

PEAK-System Technik GmbH