Schwerpunkte

Aaronn Electronic

Box-PCs: Flexibilität bei den Schnittstellen

27. April 2020, 13:00 Uhr   |  Inka Krischke

Box-PCs: Flexibilität bei den Schnittstellen
© Aaronn Electronic

Beim Systemintegrator Aaronn Electronic gibt es Box-PCs von Advantech mit ‚iDoor‘-Erweiterungsmodul.

Das Modul ist mit den für Maschinenautomatisierung konzipierten Produktreihen ARK-1000, ARK-2000 und ARK-3000 verfügbar und erhöht die Flexibilität bei den Schnittstellen. Beim ‚iDoor‘-Konzept werden eine Mini-PCIe-Karte und ein PCIe-Erweiterungs-Chassis verwendet, um über Erweiterungsmodule eine Vielzahl von Schnittstellen anzubieten. Kunden können zwischen mehr als 100 Kombinationen wählen – von Feldbus-Modulen über Sensoren, Kommunikation über WLAN oder Mobilfunk bis zur Anbindung von Displays und diversen Peripheriegeräten.

Dank der flexiblen Anpassung und der einfachen Montage lassen sich mit den Box-PCs laut Hersteller unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Beispielsweise sind Anpassungen möglich im Hinblick auf SSD und Memory, das Erstellen kundenspezifischer Images, sowohl mit Windows als auch Linux.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Der CPU-Benchmark
Auf dem Vormarsch

Verwandte Artikel

Aaronn Electronic GmbH, ADVANTECH Europe BV