Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneIndustrie-PC

Embedded-Computer: KI-Anwendungen im Fokus

Im KI-Embedded-Computer von Syslogic werden die Jetson-TX2i-Module von Nvidia eingesetzt. Die GPU zeichnet sich Anbieterangaben zufolge durch eine sparsame aber leistungsstarke Quad-Core-Prozessorplattform aus.

KI-Embedded-Computer von Syslogic Bildquelle: © Syslogic

Herzstück des TX2 ist das ARM-SoC-Tegra-X2 namens Parker. Es vereint zwei Rechenkerne mit der von Nvidia selbst entwickelten Denver-2-Mikroarchitektur mit vier Cortex-A57-Kernen und einer Pascal-GPU. Letztere verfügt über 256 Shader-Cores. Damit unterstützt der Embedded-Computer CUDA-Anwendungen und eignet sich für KI-Teilbereiche wie Machine Vision, Intelligent Control und Deep Learning. Dank optionalen Wifi-, GPS- und LTE-Funktionen lässt sich der KI-Computer ins Industrielle Internet der Dinge (IIoT) inte­grieren.