Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneIndustrie-PC

Schülerwettbewerb 'Invent a Chip 2018': Chip-Ideen für Digitalisierung im Alltag

Über 2000 Schüler haben deutschlandweit ihre Mikrochip-Ideen beim Wettbewerb 'Invent a Chip 2018' eingereicht. Die vier originellsten daraus sind nun vom VDE und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gekürt worden.

Wie lässt sich die Digitalisierung im Alltag nutzen? Dazu tüftelten in diesem Jahr Jugendliche der Klassen 8 bis 13 aus 3000 Schulen. Die zehn kreativsten Teams daraus lernten in einem Praxis-Workshop an der Leibniz-Universität Hannover die Grundlagen des Chip-Designs. Damit bekamen sie die “Chance, erste Schritte wie die Profis zu wagen“, so der VDE-Vorstandsvorsitzende Ansgar Hinz. „Sie erleben die Faszination der neuen Technologien durch eigene Aktivitäten“. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Nachwuchs für die Elektro- und Informationstechnik zu begeistern.

Neben den Geldpreisen von insgesamt 8000 Euro erwartet die Preisträger von ‘Invent a Chip’ eine Aufnahme ins Auswahlverfahren für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Kontakte zu Industrie und Hochschulen sowie Einladungen zu Projektpräsentationen auf Messen. Der Technologieverband VDE und das BMBF richteten den Wettbewerb in diesem Jahr zum 17. Mal aus.