Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneIndustrie-PC

Industrie-PCs: Die Kühlung macht’s

Fortsetzung des Artikels von Teil 2.

Individuelle Lösungen

Leiterplatten-Kühllösungen Bildquelle: © CTX Thermal Solutions

Die Leiterplatten-Kühllösungen lassen sich mittels Clips, Nieten, Lötstiften oder Schrauben am Bauteil befestigen.

CTX hat allein für das Wärmemanagement an Leiterplatten hunderte von Kühlkörpermodellen im Sortiment, deren Wärmewiderstände ein Spektrum von 6 bis 72 °C/W abdecken. Dazu zählen gestanzte Finger-, Aufsteck- und Kleinkühlkörper für die Kühlung von Bauteilen, die für die Durchsteckmontage (IMD = Insert Mount Device) konzipiert sind. Sie lassen sich mit Clips, Nieten, Lötstiften oder Schrauben schnell und einfach am elektronischen Bauteil befestigen.

Auch für die anspruchsvolle Kühlung oberflächenmontierter Bauteile (SMD = Surface Mount Device) bietet das Unternehmen Niedrigprofil-Kühlkörper. Die Kühlkörper mit ihren abgespreizten Flügelflächen werden, wie die SMD-Bauteile auch, auf die Leiterplatte aufgelötet oder aufgeschraubt und sorgen dort für indirekte Kühlung. Sie sind wahlweise als Schüttgut oder gegurtet und auf Spule (Tape+Reel) für die automatische Bestückung erhältlich.

CTX offeriert passgenaue Komponenten, die den Bedürfnissen der unterschiedlichen Anwendung gerecht werden sollen. Auf Wunsch bietet das Unternehmen ebenso in Blister verpackte Komplettlösungen aus dem jeweiligen projektspezifischen Kühlkörper und Isolierungen, Montagebolzen sowie Schrauben an. Mit dem breiten Produktspektrum sowie einer umfassenden Beratung entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte Kühlkonzepte, da diese eine lange Lebensdauer und eine optimale Funktion von Embedded-Systemen und IPC dauerhaft gewährleisten können.

Autor:
Thomas Windeck ist im technischen Vertrieb bei CTX Thermal Solutions tätig.