Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneIndustrie-PC

Box-PCs: IoT-Device für Logistik

Die neuen Embedded-Box-PCs 'Vehicle Computer Compact M8' von Syslogic kommen ohne bewegliche Teile aus, sind schock- und vibrationsresistent und sind für einen Einsatztemperaturbereich von –40 bis +85 °C ausgelegt.

Embedded-Box-PC Vehicle Computer Compact M8 von Syslogic Datentechnik Bildquelle: © Syslogic Datentechnik

Sie bieten laut Hersteller zuverlässige Wireless-Konnektivität für automatische Transportfahrzeuge (AGV, Automated Guided Vehicle) oder Transportanlagen. Das Gehäuse bietet einen IP40-Schutz. Mit den optionalen WLAN-, GPS-, GSM und Bluetooth-Modulen soll sich der Box-PC als IoT-Device in der Logistikbranche eignen. Standardmäßig verfügt der Industrierechner über einen Display-Port, über einen CFast-Sockel, über je drei USB- und Ethernet-Anschlüsse sowie über serielle Schnittstellen (RS232 und RS422/485). Prozessorseitig stehen Intel-Atom-Prozessoren aus der BayTrail- oder Apollo-Lake-Serie zur Verfügung. Zudem verfügen die Box-PCs über Sicherheits-Features, mit denen sich ungeplante Feldausfälle vermeiden lassen sollen. Dazu gehören ein Hardware-Watchdog, welcher den Restart nach einem Stromausfall einleitet, und eine Temperaturüberwachung. Zudem stützt ein Coldcap die Echtzeituhr (RTC) wartungsfrei. Optional integriert Syslogic zudem ein TPM (Trusted Platform Module), welches die IoT-Rechner laut Hersteller zuverlässig vor Hackerangriffen schützt.