Schwerpunkte

Neue Produkte rund um Industrie-PCs

10. August 2017,  26 Bilder

12_Exone-Workstation-4204 von Extra Computer
© Extra Computer
Bild 1 von 26

Um die Exone-Workstation-4204 erweitert das Unternehmen Extra Computer sein Portfolio, die für rechenintensive Aufgaben wie Konstruktion, 3D-Simulationen, CAD- und CAM-Anwendungen, Software-Entwicklung, Videoschnitt, Grafikdesign oder die Berechnung von wissenschaftlichen Modellen konzipiert wurde. Erhältlich ist die Workstation wahlweise mit Nvidia-Quadro-P4000 oder -P5000-Grafikkarte (8 beziehungsweise 16 GByte GDDR5X-Videospeicher), die jeweils bis zu vier 4K-Monitore unterstützen. Beide Varianten werden von einem Intel-Core-i7-7700K-Prozessor mit Z270-Chipsatz angetrieben. Schnelle Zugriffs- und Speicherzeiten gewährleistet die SSD mit einer Speicherkapazität von 500 GByte und M.2-SSD-Speicher. Viele freie Einschübe und Steckplätze – intern 4 × 3,5 Zoll und 3 × 2,5 Zoll, extern 1 × 5,25 Zoll und 1 × 3,5 Zoll lassen Spielraum für Erweiterungen. Dazu kommen 2× PCIex16-3.0, 1× PCIex16(atx4)-3.0, 4× PCIex1-3.0 und 2× M.2 für SSD sowie diverse interne Schnittstellen – darunter 1× USB 3.0, 3× USB 2.0, 1× seriell, Thunderbolt und 6× SATA3 (6 Gb/s). Darüber hinaus bringt die Workstation frontseitig 2× USB 3.0, 2× USB 2.0 und einen Audio-Anschluss mit, rückwärtig 1× USB 3.1 Typ-C, 1× USB 3.1, 4× USB 3.0, 1× PS/2, DVI-D, HDMI, Display-Port, LAN, Audio und S/PDIF.