Schwerpunkte

Congatec

Mit Heat-Pipe gekühlt

24. Februar 2020, 15:38 Uhr   |  Inka Krischke

Mit Heat-Pipe gekühlt
© Congatec

Die Module lassen sich mit Heatspreadern und Heatpipe-Adaptern ausstatten.

Congatec stellt ein neues 100-W-Ökosystem für Embedded-Edge- und Mikro-Server vor. Den Rechenkern bildet ein COM Express Type 7 Server-on-Module mit 65 bis 100 W Leistung.

Diese kürzlich vorgestellten conga-B7E3-Module sind mit Prozessoren der ‚AMD EPYC Embedded 3000‘-Serie bestückt, die bis zu 16 Cores bei maximal 100 Watt TDP enthalten. Diese laut Congatec weltweit ersten 100-W-Server-on-Module im COM-Express-Basic-Format (95 mm × 125 m) lassen sich mit Heatspreadern und Heatpipe-Adaptern ausstatten, die selbst in extrem flachen 1HE-Servern für eine effiziente Heatpipe-Kühlung sorgen.

Durch den Verzicht auf rotierende Lüfter sind die Server sehr robust und eignen sich für Anwendungen im IoT-, Industrie-4.0- und Edge-Umfeld.

embedded world Logo
© NürnbergMesse

Sie finden Congatec in Halle 1, Stand 358

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Embedded Intelligence, die Zweite
Embedded-Box-PCs kompakt aufgebaut
Slot-CPU für viele Betriebssysteme
Deep-Learning-Power mit Movidius-Beschleuniger
Datenaustausch per CAN FD

Verwandte Artikel

congatec AG