Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneFernwirken

Wireless Congress 2019: Call for Papers: Vorträge jetzt einreichen

Am 22. und 23. Oktober wird München wieder zum Treffpunkt der Wireless Community – beim 16. Wireless Congress. Bis zum 30. April können Wireless-Experten aus Forschung und Industrie noch Vorschläge für Vorträge und Workshops einreichen.

16. Wireless Congress am 22.-23. Oktober 2019 in München. Bildquelle: © Elektronik

Der Wireless Congress feindet statt vom 22. bis 23. Oktober 2019 in München. Der Einsendeschluss für den Call for Papers ist der 30. April 2019.

5G ist in aller Munde, die technische Entwicklung beschränkt sich aber nicht nur auf den Mobilfunkbereich. Eine zweite Generation von LPWANs (Low Power Wide Area Network) tritt mit serienreifen Komponenten an, um die Defizite der Niedrigenergie-Weitverkehrsfunknetze der ersten Generation auszumerzen. Sie arbeiten störsicherer als die ersten LPWAN-Techniken, können riesige Mengen von Knoten verwalten, gehen effizienter mit dem Spektrum um und benötigen dafür sogar noch weniger Energie.

Der Wettbewerb zwischen Mobilfunk und lizenzfreien Funktechniken geht also weiter. Industriellen Anwendern werden mit den angekündigten privaten lokalen 5G-Mobilfunknetzen und dem Einsatz von 4G-Mobilfunktechniken in lizenzfreien Bändern mehr Alternativen denn je zur Verfügung stehen – auch durch die Fortschritte beim Einsatz von Licht (LiFi).

Das Segment der Location Based Services erhält derzeit neuen Auftrieb. Im neuen Bluetooth-Standard 5.1 sind jetzt beispielsweise Ortungsfunktionen integriert. Neue Funksensoren, ausgestattet mit einem Ortsbewusstsein, erlauben es Messwerte mit Lokalisierungsdaten zu kombinieren um ortsabhängig Entscheidungen zu treffen – ohne GNSS (Global Navigation Satellite System), in geschlossenen Räumen.

Viele Themen – ein Wireless Congress

Die aktuellen technischen Entwicklungen zur Wireless-Kommunikation bündelt traditionell der Wireless Congress Systems & Applications, den die Elektronik zusammen mit dem ZVEI und der Messe München, Organisator der Electronica, veranstaltet. Diese Konzentration ist eine der Stärken des Wireless Congress, der als Treffpunkt der Wireless Community in München Forscher, Entwickler, Systemintegratoren und professionelle Anwender miteinander vernetzt – ganz gleich ob der Schwerpunkt auf der Hardware oder der Software liegt.

Aktuell läuft der Call for Papers für den 16. Wireless Congress. Vorschläge zu Vorträgen und Workshops können noch bis zum 30. April 2019 eingereicht werden – z.B. zu neuen technischen Entwicklungen wie mMTC (massive Machine-Type Communications), URLLC (Ultra-Reliable Low-Latency Communications), eMMB (enhanced Mobile BroadBand), zum Einsatz von KI in der Kommunikationstechnik, zu Themen der Standardisierung und Konformität, zu Erfahrungen aus der Praxis, zu Anwendungen und zu messtechnischen Herausforderungen.

Weitere aktuelle Themenbereiche wie informationszentrische Netzwerke (ICN – Information-Centric Networking), resiliente Netzwerke und Funkprotokolle für Echtzeit-Anwendungen sowie taktiles Internet finden Sie in der umfangreichen Themenübersicht in der Call-for-Papers-Broschüre zum Wireless Congress 2019 im Internet.