Schwerpunkte

Ecom / Pepperl+Fuchs

Neue Sparte 'Digital Products and Services'

29. August 2019, 14:03 Uhr   |  Meinrad Happacher

Neue Sparte 'Digital Products and Services'
© Ecom/Pepperl+Fuchs

Mit Ecoms Digital Products and Services sollen fehleranfällige manuelle Konfigurationen ebenso der Vergangenheit angehören wie unterschiedliche Geräteeinstellungen.

Mit der neuen Produktsparte 'Digital Products and Services' führt Ecom einen Ready-to-Use–Service für alle Mobilgeräte ein. Was genau steckt hinter dieser Ankündigung?

Von der IT bis zum Nutzer im Feld: Der Einsatz mobiler Geräte in Industrieanlagen ist gekoppelt an unternehmensweit gültige Vorgaben bezüglich ihrer Konfiguration, ihrer Einbindung ins Unternehmensnetzwerk, Software und nicht zuletzt der Datensicherheit. Idealerweise soll ihr Einsatz sofort erfolgen und Updates sollen just-in-time möglich sein. Auf diese Anforderungen reagiert nun die Pepperl+Fuchs-Marke Ecom. Mit der neuen Produktsparte Digital Products and Services kommt eine Lösung auf den Markt, die kundenspezifisch ein automatisiertes Staging bereits bei der Fertigung der Geräte, ein Mobile Device Management und Device Analytics anbietet sowie fortan optional als vollwertiges Enterprise-Mobility-Management-System (eDS Portal) genutzt werden kann.

SPS 2019

Anbieter zum Thema