Schwerpunkte

Pepperl+Fuchs

Modulare Plattform für Bedienen und Beobachten

10. Juni 2021, 09:17 Uhr   |  Andrea Gillhuber

Modulare Plattform für Bedienen und Beobachten
© Pepperl+Fuchs

Eine neue Plattform für Bedien- und Beobachtungslösungen stellt Pepperl+Fuchs mit VisuNet FLX vor. Mit der modularen HMI-Bedienstation adressiert das Unternehmen unter anderem die Pharmaindustrie.

Zielmärkte der modularen HMI-Bedienstation VisuNet FLX von Pepperl+Fuchs sind die (petro-)chemischen und pharmazeutischen Industrien. Die Bedien- und Beobachtungssysteme für ATEX-/IECEx-Zone 2/22 sowie Division 2 können je nach Anwenderspezifikation in drei Grundkonfigurationen bezogen werden: als HMI-System, Panel-PC oder Box-PC.

HMI-System der modularen HMI-Bedienstation VisuNet FLX von Pepperl+Fuchs
© Pepperl+Fuchs

Die Konfiguration HMI-System der modularen HMI-Bedienstation VisuNet FLX von Pepperl+Fuchs ist zum Beispiel auf einem Standfuß oder Tragarm erhältlich.

Für das HMI-System stehen verschiedene Display-Optionen in Full HD zur Verfügung. Kombiniert wird das HMI-System mit Thin-Client- bzw. PC- oder Direct-Monitor-Einheit inklusive Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl. Diese Variante ist für Stand-Alone-Installation geeignet, zum Beispiel auf einem Standfuß oder Tragarm.

Die Displays für die Panel-PC-Variante stehen ebenfalls in verschiedenen Größen und Full HD zur Verfügung und werden mit Thin-Client- bzw. PC- oder Direct-Monitor-Einheit für den Schalttafeleinbau geliefert.

Für den direkten Einbau in einen Schaltschrank ist die Box-PC-Konfigurationen (Stand-Alone-PC bzw. -Thin-Client) gedacht.

Unter anderem sind folgende (globale) Zertifizierungen beantragt: ATEX, IECEx und NEC500.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Pepperl+Fuchs GmbH / Mannheim, Pepperl + Fuchs GmbH