Fraunhofer FEP

Modulare AR-Serviceplattform für die industrielle Fertigung

19. Oktober 2022, 17:45 Uhr | Yvonne Junginger
Fraunhofer-FEP_AR-Assistenzplattform
© Fraunhofer FEP

Im Rahmen des Projektes »secureAR« wird eine cloudbasierte Serviceplattform mit offenen Industrieschnittstellen entwickelt. Eine zentrale Rolle spielt dabei ein AR-Assistenzsystem.

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik erforscht innerhalb von »secureAR« eine Hardwareplattform, die in einem AR-Assistenzsystem für die die orts- und situationsbezogene Bereitstellung und Visualisierung von Daten Anwendung findet. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF gefördert, wurde das Assistenzsystem zunächst für den Einsatz in der Elektronik-Fertigung und für den Flugzeugbau optimiert. Das System ist mit Kameras ausgestattet, die erkennen, wo sich der Träger im Raum befindet, aber auch Objekte im näheren Umfeld. So können Bedienungsanleitungen oder Informationen von weiteren Personen, die sich nicht vor Ort befinden – wie etwa bei der Fernwartung ­– gezielt angezeigt werden. Die Ergonomie wurde verbessert und die Belastung des Trägers im industriellen Umfeld wesentlich gesenkt. Das System ist mit zusätzlichen Sensoren und Schnittstellen erweiterbar.

Die Daten werden sensorbasiert erfasst und übertragen. Im industriellen Umfeld müssen solche Daten als Geschäftsgeheimnisse besonders geschützt werden. Aktuell verfügbare AR-Geräte, wie Handys, Tablets oder Datenbrillen, sind permanent mit dem Internet verbunden und können einen solchen Schutz nicht leisten, weil sie mit den gängigen Cloudsystemen ihrer Anbieter direkt verbunden sind. Für die sichere Erfassung der Daten wird auf dem Assistenzsystem das modulare Opensource-Betriebssystem L4Re eingesetzt. Unter Beachtung von Daten-, Eigentums- und Persönlichkeitsrechten werden die Daten direkt in die Serviceplattform übertragen. Durch den Einsatz von OLED-Mikrodisplays ist ein System entstanden, das sowohl binokular als auch monokular genutzt werden kann.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Fraunhofer FEP