Schwerpunkte

HMI-Geräte

Fenster zur Automation

12. Juni 2018, 01:30 Uhr   |  Günter Deisenhofer


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

XXL-Monitore für Andon-Boards

Auch im Normalbetrieb können Andon-Boards die Effizienz steigern. Es können beispielsweise Auszüge aus bestehenden SCADA- oder MES-Lösungen angezeigt werden beziehungsweise anderweitige Informationen, wie ein Hinweis auf anstehende Wartungsarbeiten oder etwa Sicherheitshinweise. 

Auf einem herkömmlichen Industrie-Bildschirm ist der Bereich, der optisch abgebildet werden kann, allerdings in der Regel nicht ausreichend. Eine übersichtliche Darstellung, insbesondere über weite Entfernungen, ist erst mit großformatigen Industrie-Monitoren und Panel-PCs sinnvoll möglich. Sie können an zentraler Stelle positioniert und so aus jedem einzelnen Abschnitt einer Fertigungsstraße eingesehen werden. Alle Angaben sind aufgrund der Bildschirmgröße und der hohen Auflösung klar und deutlich lesbar, Facharbeiter können auch in vor- und nachgelagerten Abschnitten den Status rasch erkennen und ebenso, an welcher Stelle ein Problem auftaucht und möglicherweise eine Bedrohung für ihren Arbeitsbereich darstellt. 

Auch im Bereich der Visualisierung lassen sich auf den großformatigen Monitoren komplexe Abläufe so darstellen, dass bereits auf der obersten Visualisierungsebene viele Details angezeigt werden können. Ihre Größe und hohe Auflösung macht diese übersichtliche Darstellungsweise überhaupt erst möglich. Per Touchscreen ist dann im nächsten Schritt die Navigation in tiefere Prozessebenen möglich.

Großmonitore unterstützen nicht zuletzt den Trend zur papierlosen Fabrik. Übersichtlich lassen sich selbst komplexe Konstruktionszeichnungen auf einem XXL-Monitor anschaulich darstellen. Gleiches gilt für Angaben zur Konfiguration und Bestückung von Produkten. Auf dem großformatigen Monitor können mehr Information dargestellt werden, dadurch wird die Navigation in Dokumenten vereinfacht und die Konzentration auf die durchzuführenden Tätigkeiten gesteigert. Alle Daten lassen sich von einer zentralen Datenquelle abrufen. Damit ist deren Konsistenz und Aktualität gewährleistet. Veraltete Papiervorlagen gehören so der Vergangenheit an.

Die großformatigen Monitore oder Panel-PCs, wie sie Kontron mit dem FlatView XXL oder FlatClient XXL mit bis zu 75 Zoll Bildschirmdiagonale und bis zu einer Ultra-HD-Auflösung (4k) anbietet, sind mit verschiedenen Montagemöglichkeiten verfügbar. Je nach Anforderung können die Monitore und Panel-PCs mittels VESA-Befestigung an Wänden oder Ständern befestigt oder mittels Ring-Ösen gar von der Hallendecke abgehängt werden. Für die Panel-PCs der FlatClient-Serie mit Formaten von 10,4  bis 23,8 Zoll oder der Flat-Client-Serie XXL bis 75 Zoll bietet Kontron aktuell eine ECO-Version mit Intel-Atom-Quad-Core-Prozessoren oder eine Pro-Version mit Intel-Core-i5-Prozessoren an. 
 

Seite 3 von 6

1. Fenster zur Automation
2. Ampelsysteme zeigen Status
3. XXL-Monitore für Andon-Boards
4. Visualisierung bis zu 100 Meter Distanz
5. Rechenleistung direkt am Monitor
6. Schutz im industriellen Umfeld

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Kontron AG