B&R

Bedien-Panel mit Fingerführung

27. August 2020, 8:55 Uhr | Andrea Gillhuber
Typische Bedienfunktionen werden von B&R jetzt direkt ins Frontglas von Touchscreenpanels eingearbeitet und können Hardware-Elemente wie Funktionstasten und Drehschalter in vielen Fällen ersetzen.
© B&R

B&R arbeitet typische Bedienfunktionen nun direkt ins Frontglas von Touchscreen-Panels ein. Hardware-Elemente wie Funktionstasten und Drehschalter sind nicht mehr notwendig.

Funktionstaster und Drehschalter arbeitet B&R nun direkt in das Frontglas von projiziert-kapazitivem Touchscreen ein. Die Panel-Varianten bieten aufgrund dessen keine Angriffsflächen mehr für Schmutz und Verunreinigungen und eigenen sich daher optimal für Umgebungen mit höchsten hygienischen Ansprüchen. Sofern der Anwender es wünscht, versieht das Unternehmen nun alle Varianten mit projiziert-kapazitivem Touchscreen mit entsprechenden Fingerführungen.

Die gesamte Displayoberfläche steht so für die Anzeige beispielsweise von Slidern oder Drehrädern zur Verfügung. Die von B&R patentierten Fingerführungen sind haptisch greifbar und ermöglichen eine sogenannte „blinde Bedienung“. Der Maschinenbediener kann zum Beispiel einen Maschinenprozess beobachten und Einstellungen vornehmen, ohne den Blick von der Maschine abwenden zu müssen.

Ergonomische Fingerführung

Die rund 1 mm tiefen Fingerführungen lassen sich mattiert oder klar ausführen und ermöglichen so eine ergonomische Bedienung. Die Panels sind in Bildschirmdiagonalen von 5" bis 24" als Displayeinheit oder Panel-PC verfügbar.

Die Panels sind optional in einem fugenfreien Edelstahlgehäuse in Schutzart IP69K verfügbar. Für die hygienegerechte Konstruktion der Panels werden ausschließlich besonders resistente Werkstoffe, wie geschliffener Edelstahl, hochwertige Polyesterfolien und spezielle Dichtungswerkstoffe verwendet.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

B&R Prozessautomation GmbH

Instagram