Augmented Reality: PTC erweitert die AR-Plattform

Augmented Reality ist eines der Modethemen in der Industrieautomation. Dass es PTC mit der Technologie ernst ist, zeigt das Unternehmen jetzt mit einer Reihe von Maßnahmen.

AR-Lösung von PTC Bildquelle: © PTC

In Kombination mit der Hololens von Microsoft kann die AR-Lösung Vuforia von PTC standortbezogene Funktionen nutzen, die Azure bereitstellt.

PTC erweitert jetzt mit einer Reihe neuer Ankündigungen den Funktionsumfang seiner Augmented-Reality Plattform Vuforia. Hierzu gehören die Nutzung von Azure Spatial Anchor Services, neue 3D-AR-Modellziele, eine strategische Zusammenarbeit mit Matterport zur Visualisierung von Fabriken sowie die Übernahme von TWNKLS

Die Azure Spatial Anchor Services

In Kombination mit der Microsoft HoloLens können nun innerhalb der im April vorgestellten Lösung Vuforia Expert Capture deren standortbezogenen Funktionen genutzt werden, die durch die Azure Spatial Anchor Services ermöglicht werden. Mitarbeiter sollen sich so sicher und effektiv durch die Verfahren führen lassen, indem digitale Inhalte an relevanten Stellen in der physischen Umgebung präsentiert werden. Diese Funktionalität soll nicht nur die Genauigkeit und Geschwindigkeit verbessern, mit der Mitarbeiter neue oder unbekannte Aufgaben erfolgreich erledigen, sondern auch die Schulungskosten reduzieren.

Vuforia Engine 8.3

Mit der Einführung der Vuforia Engine 8.3 stellt PTC jetzt nach eigenen Angaben die erste modellbasierte AR Engine der Branche vor, die mit KI-Funktionalität erweitert ist. Zusätzlich zu den intuitiven AR-Benutzerinteraktionen bietet die Engine ein robusteres AR-Erlebnis, indem sie die Leistungsfähigkeit des Deep Learning nutzt, um erweiterte Funktionen zur Zielerkennung basierend auf dem 3D-CAD-Modell des Kunden bereitzustellen. Die KI-gestützte, modellbasierte Erkennung ermöglicht es, ein Produkt oder eine Maschine auch bei schlechten Lichtverhältnissen aus schwierigen Blickwinkeln zu erkennen.

Immersive 3D-Technologie

PTC investiert in die Zusammenarbeit mit Matterport, einem Unternehmen, das immersive 3D-Technologie und Raumerfassungslösungen anbietet. Durch die Partnerschaft kann PTC jetzt die erste AR-Lösung mit Fokus auf Fabriken, Anlagen und andere Räume anbieten. Die erweiterten Vuforia Angebote bieten den Kunden jetzt die Möglichkeit, ihre Werksdaten zu vereinheitlichen und mit einem digitalen Zwilling eines Objekts, Raums oder Prozesses zu visualisieren sowie mit ihm zu interagieren. Die kollaborative Lösung gibt den Anwendern die Möglichkeit, ihre Anlage zu scannen und mit einer Matterport-kompatiblen Kamera in ein verwendbares 3D-Netz zu verwandeln.

TWNKLS – die AR-Spezialisten

Mit der niederländischen TWNKLS hat PTC kürzlich ein spezialisiertes AR-Unternehmen übernommen, das maßgeschneiderte AR-Anwendungen und -Erfahrungen entwickelt und AR-Dienstleistungen anbietet. Die Übernahme von TWNKLS soll die AR-Strategie von PTC beschleunigen und es den Kunden ermöglichen, eine schnellere Time-to-Value zu realisieren.