Leitsysteme: Aus fünf mach eins

Fortsetzung des Artikels von Teil 4.

Beispiel Wasseranlagen

Die Wasseranlagen beispielsweise, die Infraleuna bisher von drei de­zentralen Warten bedient und be­obachtet hat, lassen sich nun komplett von zwei Arbeitsplätzen in der Zentralwarte steuern. Der Standort­betreiber arbeitet mit JST auch weiter zusammen – etwa bei der ­Wartung der neuen Zentralwarte: „Wir haben uns daher verpflichtet, ­jedes Problem innerhalb von 60 Mi­nuten einzugrenzen und innerhalb von zwölf Stunden vollständig zu be­heben“, so Jungmann.

Autorin:
Anja Meier ist zuständig für Public Relations bei Jungmann Systemtechnik.