Studie: Wie und mit wem automatisiert China?

Fortsetzung des Artikels von Teil 3.

Scada und Prozessleitsysteme

Der Markterfolg bei Scada-Anwendungen ist abhängig von den Entscheidungen der jeweils zuständigen Lokalregierungen. Bis auf die Öl und Gasindustrie, wo ABB, Schneider und Honeywell stark sind, konnten sich aus diesem Grund ausländische Hersteller hier nicht durchsetzen. Nach den STM-Erhebungen sind chinesische Unternehmen bereits für über 90 % des Scada-Markts in China verantwortlich. Die jeweiligen einheimischen Marktführer unterscheiden sich von Absatzmarkt zu Absatzmarkt.

Aufgrund des Aufbaus eines landesweiten Smart Grids, Investitionen in die Wasserwirtschaft sowie einer geplanten Verdoppelung der landesweiten U-Bahn-Kapazitäten und des Geschäfts mit Hochgeschwindigkeitszügen bis zum Jahr 2020 rechnet STM weiterhin mit einem rapiden Wachstum im Scada-Bereich. In Anbetracht ihrer bereits schwachen Position in diesem Markt gehen die Marktforscher davon aus, dass ausländische Unternehmen hier weiter an Bedeutung verlieren werden.

Das Geschäft mit Prozessleitsystemen (DCS) hängt stark mit den jeweiligen Investitionsplänen der chinesischen Regierung zusammen. Neue Materialien in der Chemieindustrie, der weitere Ausbau von Atom- und Windkraft, neue Projekte in der petrochemischen Industrie sowie die Modernisierung städtischer Infrastruktur werden dafür sorgen, dass diese Branchen weiterhin die Hauptabsatzbereiche bleiben werden. Gegenwärtig sind chinesische Hersteller für 43 % des DCS-Marktes verantwortlich. Unter den Top 3 sind mit Supcon und Hollysys zwei chinesische Unternehmen. Die führenden chinesischen Unternehmen in diesem Gebiet punkten mit einfacher Bedienbarkeit und Preisen, die teilweise bis zu 50 % unter denen ihrer ausländischen Wettbewerber liegen. Die Vorteile ausländischer Lieferanten liegen noch in Bereichen mit hohen Sicherheitsanforderungen, wie etwa der Ölindustrie. Allerdings konnte Supcon in der Vergangenheit auch Projekte in der petrochemischen Industrie mit ihren hohen sicherheitstechnischen Anforderungen für sich gewinnen. Das Unternehmen Hollysys' JV Techenergy verfügt bereits über 60 % Marktanteil in DCS für die Kernenergie in China.

Aufgrund des sich abkühlenden Investitionsklimas rechnet STM im Vergleich zu den anderen Segmenten nur mit einem moderaten Wachstum von durchschnittlich sechs Prozent bis zum Jahr 2020.