Studie: Wie und mit wem automatisiert China?

Fortsetzung des Artikels von Teil 15.

Systemintegratoren

Systemintegratoren schreibt STM eine wesentliche Bedeutung bei der Automatisierung von Chinas Industrie zu. Auch wenn es zahlenmäßig viele Systemintegratoren in den Bereichen Prozessautomation, genereller Fabrikautomation und Robotik gibt, stellt der Mangel an leistungsfähigen Systemintegratoren einen wesentlichen Engpass dar. Ausländische Automationsunternehmen führen in China mehr Integrationsleistungen selbst durch als in frühindustrialisierten Ländern. Es gibt in China etwa 500 Systemintegratoren im Bereich Prozessautomation, von denen etwa 30 % Jahresumsätze von über 100 Mio. RMB (umgerechnet etwa 15 Mio. Euro) erwirtschaften.

Normalerweise bieten sie umfassende Dienstleistungen und Lösungen für bestimmte Produkte wie DCS, SCADA, Ventile, Sensoren und spezifische Industrien. Der Markt für Fabrikautomation- Systemintegrationsdienstleistungen ist stärker fragmentiert. In diesem Bereich gibt es über 2000 Systemintegratoren - die meisten von ihnen kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert auf eine einzelne Industrien. Händler sind verantwortlich für über 50 % der Verkäufe in diesem Segment – ein deutlich höherer Prozentsatz als in der Prozessautomation. In den vergangenen Jahren war es laut STM eine beliebte Strategie chinesischer Unternehmen, als Robotik-Systemintegrator an diesem wachsenden Markt teilzuhaben. Es existieren etwa 400 Unternehmen in diesem Bereich. Die meisten von ihnen entstanden in den vergangenen drei bis fünf Jahren und sind recht klein mit einem lokalen Fokus.