Adamczewski auf der SPS 2022

32 Messstationen zentral managen

27. Oktober 2022, 16:05 Uhr | Yvonne Junginger
Adamczewski Elektronische Messtechnik_SPS.jpg
© Adamczewski Elektronische Messtechnik

Adamczewski Elektronische Messtechnik stellt das Monitormodul AD-MM 500 FE vor. Das Monitormodul kann für die Datenausgabe sowie zum Auslesen einzelner oder mehrerer Messstellen konfiguriert werden.

Das Gerät von Adamczewski vereint Anzeige- und Bediengerät sowie Datenlogger in einem kompakten Gehäuse für den Fronttafeleinbau. Dabei fungiert es als Modbus-Master und verarbeitet die Signale von bis zu 32 unterschiedlichen Messtationen. Zudem ist das Modul parametrierbar, wobei sich auch Setups vorkonfigurieren und bei Bedarf mit dem PC aufspielen lassen. Die erfassten Werte können in unterschiedlicher Art grafisch auf dem integrierten Display angezeigt werden.

Gleichzeitig erfolgt das Loggen der Daten nach auswählbaren Zeit- oder Grenzwertvorgaben, so dass ein manuelles Überprüfen hinfällig wird. Das Monitormodul für den Schaltschrankanbau ist für verschiedenste Messgeräte und Anwendungsbereiche geeignet – ermöglicht wird dies durch die Konfigurationsmöglichkeiten sowie den RS485-Bus mit Modbus-RTU-Protokoll als Kommunikationsstandard.

SPS 2022: Halle 7A, Stand 131

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)

Produktneuheiten auf der SPS 2022 – Halle 7A

Balluff_SPS.jpg
© Balluff
Rafi_SPS.jpg
© Rafi
Kistler_SPS.jpg
© Kistler

Alle Bilder anzeigen (14)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Adamczewski elektronische Messtechnik GmbH

SPS IPC Drives

SPS