Schwerpunkte

SPS Connect 24.11. - 11:20 - 11:40 Uhr

Wie und Warum MES und Engineering zusammenarbeiten

08. November 2020, 11:35 Uhr   |  SPS Connect

Wie und Warum MES und Engineering zusammenarbeiten
© WEKA Fachmedien

Um in Bezug auf die Agilität der Kunden wettbewerbsfähig zu sein, müssen diskrete Hersteller, insbesondere im Maschinenbau, in der Lage sein, Konstruktionsänderungen schnell in den Produktionsprozessen anzupassen.

Zugleich sollen die Ausführung und die Erzeugung des digitalen Zwillings nicht gestört werden. Die Auswirkungen der Konstruktionsänderungen auf die Ausführung müssen im Detail verstanden werden, um sicherzustellen, dass die Kundenwünsche pünktlich und im Budget ausgeführt werden kann.

Sunita Mathur, SAP Customer Advisory for Supply Chain and Manufacturing, MEE bei SAP, begrüßt Sie im Vortrag zum Thema “Wie und Warum Manufacturing Execution und Engineering zusammenarbeiten”.

Termin: 24. November, SPS Connect 24.11. - 11:20 - 11:40 Uhr

Anmelden und Tickets

Zum Vortragsprogramm

Über Sunita Mathur

Sunita Mathur ist SAP Customer Advisory for Supply Chain and Manufacturing, MEE bei SAP.
© SAP

Sunita Mathur ist SAP Customer Advisory for Supply Chain and Manufacturing, MEE bei SAP.

Sunita Mathur ist Diplom Ingenieurin der Technischen Physik der TU Wien.
Sie war fünf Jahre im Produkt-Management Automatisierung und Industrielle Bildverarbeitung bei Matsushita Automation in München, sowie fünf Jahre im Solution Management für Digital Imaging bei National Semiconductor in Santa Clara. Weiterhin blickt sie auf Stationen im Account und Qualitäts-Management bei Flextronics in Wien und Kuala Lumpur zurück. 
Seit elf Jahren ist sie im Presales für Digital Supply Chain bei SAP.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SAP AG, SAP Deutschland AG & Co. KG

SPS