Akquisition

Schaeffler übernimmt Ewellix-Gruppe

25. Juli 2022, 15:58 Uhr | Andrea Gillhuber
Schaeffler in Herzogenaurach
© Schaeffler

Für 582 Mio. Euro will Schaeffler mit der Ewellix-Gruppe einen Antriebshersteller kaufen und seine Industriesparte ausbauen. Der Kauf soll bis Jahresende vollzogen sein, vorausgesetzt, die Behörden stimmen zu.

Schaeffler möchte die Ewellix-Gruppe kaufen. Einen entsprechenden Vertrag hat der Automobil- und Industriezulieferer aus Herzogenaurach mit der zum Investment-Unternehmen Triton gehörenden Beteiligungsgesellschaft geschlossen.

Mit der Übernahme möchte Schaeffler seine Industriesparte stärken. Der Kaufpreis beträgt rund 582 Mio. Euro und wird in Form eines sogenannten Share Deals transferiert. Der Wert schließt allerdings nicht die von Schaeffler zu übernehmende Nettoverschuldung von Ewellix in Höhe von rund 120 Mio. Euro sowie Transaktionskosten mit ein.

Der Antriebshersteller mit Sitz im schwedischen Göteborg gehörte früher zur SKF-Gruppe und stellt unter anderem elektromechanische industrielle Aktuatoren und Hubsäulen sowie Rollengewindetrieben her. Diese werden unter anderem in der Robotik, der Medizintechnik und in mobilen Maschinen eingesetzt.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Schaeffler KG, Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG

SPS

SPS News