NCP

Remote Access zentral verwalten

30. März 2022, 17:42 Uhr | Andrea Gillhuber
NCP: Remote Access zentral verwalten
© NCP: Remote Access zentral verwalten

Mit dem ‚NCP Secure Enterprise Management Server (SEM)‘ als zentrale Komponente der ‚Single Point of Administration‘ der NCP VPN Enterprise-Lösung können Unternehmen ihr Remote Access-Netzwerk von zentraler Stelle aus administrieren.

In der aktuellen Version 6.10 profitieren SEM-Administratoren von einer REST API Representational State Transfer – Application Programming Interface), mit der sich Statusinformationen vom System abfragen oder Befehlsskripte an den SEM übertragen lassen.

Die Zwei-Faktor-Authentisierung nach TOTP- oder SMS-Verfahren kann als kostenpflichtige Lizenzoption hinzugebucht bzw. aktiviert werden. Danach kann mit dem NCP Secure Enterprise Management Server entweder ein Time-based One-time Password (TOTP) oder alternativ eine SMS als zweiter Faktor für die VPN-Einwahl zur Verfügung gestellt werden. Zur Erzeugung des Einmalpasswortes nach dem TOTP-Verfahren auf Anwenderseite ist ein Software-Token notwendig, welcher mit der NCP Authenticator App generiert werden kann.

Die Version 6.10 ist für den Einsatz mit der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zugelassenen NCP VS GovNet-Lösung geeignet.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

NCP Network Communications Products engineering GmbH, NCP engineering GmbH

Safety & Security