exoIQ

Aktives Schulter-Exoskelett

15. Juni 2022, 11:49 Uhr | Inka Krischke
exoIQ
© exoIQ

Die Hamburger Firma exoIQ hat ein aktives Exoskelett entwickelt, das mit bis zu 5 kg Kraftunterstützung pro Arm Tätigkeiten über Kopf und in Brusthöhe spürbar leichter macht.

Aktive Unterstützungssysteme für den Schulterbereich leiten wie passive Systeme die Last von schwächeren in stärkere Körperpartien um. Technisch gesehen sind Exoskelette körpergetragene Unterstützungssysteme, die den Mitarbeitenden die Last zwar nicht abnehmen, aber sie auf stärkere Körperpartien umverteilen. Statt in die Schulter wird die Kraft zum Beispiel in die Hüfte eingeleitet. Beim aktiven Exoskelett S700 von exoIQ werden die Oberarme elektro-pneumatisch mit bis zu 5 kg zusätzlicher Kraft unterstützt. Die Muskulatur in Schultern, Armen und Nacken wird dadurch entlastet. Werkzeuge oder die eigenen Arme fühlen sich so fast schwerelos an. Die Kraftentfaltung ist individuell einstellbar. Das System lässt sich jederzeit in den Pausenmodus schalten, damit es bei Nebentätigkeiten nicht stört.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Robotik