Konfliktfähige Meetings

Kontroverse Entscheidungen treffen

11. Mai 2021, 10:09 Uhr | Kirsten Dierolf

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Ablauf einer erfolgreichen Besprechung

Um ein erfolgreiches Meeting abzuhalten, sollten einige Dinge beachtet werden.

Klären Sie das Prozessziel!

Folgende Fragen können Sie zur Klärung des Prozessziels nutzen.

  • Angenommen, wir verbringen X Zeit damit, dies erfolgreich zu besprechen und Sie verlassen diesen Besprechungsraum zufrieden mit dem Prozess, was ist dann passiert?
  • Woran können Sie erkennen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, dass es funktioniert?

Schreiben Sie die Beiträge als ‚Grundregeln‘ auf.

Klären Sie das inhaltliche Ziel!

  • Was sind die Kriterien, die eine gute Lösung erfüllen muss?
  • Mit welchen dieser Kriterien sind Sie alle einverstanden?

Sollten die teilnehmenden Personen so antworten, dass sich die Ziele gegenseitig ausschließen, fragen Sie nach dem ‚Ziel hinter dem Ziel‘.

Ein Beispiel: Person A schlägt weniger Vertriebsmitarbeiter, Person B mehr Vertriebsmitarbeiter vor. Ihre Frage wäre in diesem Fall: Welches Ziel soll mit ‚weniger Verkäufern‘ erreicht werden, was mit ‚mehr Verkäufern‘?"

Erstellen Sie eine öffentliche Liste mit den Kriterien, auf die sich alle einigen können.

Klären Sie Vorschläge!

Welche Ideen haben Sie, um zu Lösungen zu kommen, die diese Kriterien erfüllen?

Machen Sie eine Liste mit Vorschlägen und gehen Sie auf jeden einzelnen ein. Wichtig ist, dass alle Teilnehmenden verstehen, was aus welchem Grund vorgeschlagen wird.

Nachdem alle Vorschläge klar sind, holen Sie die Meinung aller dazu ein: ‚Was sind Ihre Gedanken im Moment, wozu neigen Sie?‘ Es ist wichtig, auf diese Weise sicherzustellen, dass jeder seine Meinung ändern kann – gemeinsam suchen wir, wir nicht kämpfen.


  1. Kontroverse Entscheidungen treffen
  2. Ablauf einer erfolgreichen Besprechung
  3. Nach der Pause – Entscheidungen treffen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH