Schwerpunkte

Beruf & Karriere

Erfolgsfaktor Diversität

26. Juli 2021, 10:25 Uhr   |  Martin Kruse

Erfolgsfaktor Diversität
© Pixabay / CC0

Sollte längst selbstverständlich sein: Diversität am Arbeitsplatz.

Diversität ist keine Modeerscheinung. Diversität oder Vielfalt ist mit ein Grundpfeiler für ein erfolgreiches Unternehmen. Warum? Das erläutert Coach Martin Kruse.

Es ist eines der Worte, die zurzeit in aller Munde sind, und damit auch in aller Ohren und in vielen Gedanken: Diversity. Ein Buzz-Word, könnte man meinen.

Ganz so einfach ist es diesmal nicht. Diversity – respektive Diversität oder auch schlicht: Vielfalt – ist mehr als nur ein neues Füllwort für die Smalltalk-Runden der inzwischen digitalen Wirtschafts-Stammtische. Und das hat gute Gründe.

Diversität ankert einerseits tief in einer gesellschaftlichen Bewegung, die fest davon überzeugt ist, dass ein vielfältiges Miteinander nicht nur heutzutage unvermeidlich, sondern auch ebenso erstrebenswert wie produktiv ist. Angefangen bei multikulturellen Ansätzen und der Abkehr vom selbstgefrästen Tunnelblick einer eindimensionalen Kultur bis hin zu Megatrends wie der Globalisierung ist da alles mit enthalten.

Andererseits verweisen wissenschaftliche Erkenntnisse klar darauf, dass einer Steigerung der Diversität tatsächlich zu besseren Ergebnissen führt – und wo könnte das besser messbar sein, als in der Wirtschaft, wo ebenjene Ergebnisse in Jahresabschlüssen nummerisch präzise festgehalten werden!

Diversität steigert Innovationskraft

Laut einer PwC-Studie aus dem Jahr 2019 ist vor allem die Innovationskraft eines divers aufgestellten Unternehmens signifikant höher einzuschätzen. Warum ist das so?

Der 2015 verstorbene Organisationspsychologe Prof. Dr. Peter Kruse hat es weit vor dem Siegeszug des Modeworts ‚Diversity‘ einmal so beschrieben: »Bauen Sie Systeme, die stören. Systeme, die nicht stören, sind immer stabilitätsorientierte Systeme. Sorgen Sie dafür, dass die Komplexität und Dynamik innerhalb des Systems mindestens so groß ist wie die Komplexität und Dynamik am Markt.«

© nextpractice

Mit anderen Worten: Wer seiner Organisation eine Monokultur erlaubt, braucht sich nicht zu wundern, wenn sie den Mischkulturen in Gesellschaft, Öffentlichkeit und am Markt nichts entgegenzusetzen hat als dysfunktionale Lösungen für die falschen Probleme.

Seite 1 von 2

1. Erfolgsfaktor Diversität
2. Mehr Erfolg durch Vielfalt – so steigern Sie Diversität

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Leadership Choices GmbH