Schwerpunkte

Gehaltsreport

Das verdient man im Alter von 50 Plus

16. August 2019, 09:58 Uhr   |  Corinne Schindlbeck


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Top-Branchen für "alte Hasen": Halbleiter und Pharmawesen

Zu den Top-Branchen für Beschäftigte im Alter von 50 Plus zählen die Halbleiterindustrie (89.794 Euro), das Pharmawesen (70.043 Euro), die Luftfahrt (69.017 Euro), Banken (67.327 Euro) und die Unternehmensberatung (61.182 Euro). „Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind ein wertvoller Bestandteil eines Unternehmens. Sie dienen einerseits als Mentor für Jüngere und gleichzeitig als moralische Stütze in turbulenten Zeiten, da sie viel Erfahrung mitbringen“, so Bierbach abschließend.

Das Vergleichsportal Gehalts.de untersuchte 40.280 Gehaltsangaben von Beschäftigten im Alter von mindestens 50 Jahren. Ausgewertet wurden die Daten nach Fach- und Führungskräften, Akademikern und Nicht-Akademikern sowie nach Geschlecht und Firmengröße. Zusätzlich wurden die lukrativsten Branchen für Beschäftigte ab dem 50. Lebensalter untersucht.

Die Geschlechtervergleiche weisen große Lücken auf, allerdings sind es unbereinigte Werte. Parameter wie beispielsweise die Berufserfahrung, Region und der Bildungshintergrund werden nicht berücksichtigt.

Der Median beschreibt die Mitte aller Daten: 50 % liegen über dem Wert, 50 % darunter. Q1 (1. Quartil) bedeutet, 25 % der Gehälter liegen unter diesem Wert, Q3 (3. Quartil) bedeutet, 25 % der Gehälter liegen über diesem Wert.

Seite 3 von 3

1. Das verdient man im Alter von 50 Plus
2. Chefs verdienen am meisten
3. Top-Branchen für "alte Hasen": Halbleiter und Pharmawesen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Familienunternehmen die besseren Arbeitgeber?
Stellenmarkt für Ingenieure im Sinkflug
Japan blickt in Zukunft ohne Arbeit
Angst vor Jobverlust - gerade im Maschinenbau
Wird Ausbildungslücke zur Wachstumsbremse?

Verwandte Artikel

PMSG PersonalMarkt S./Gehalt.de