Schwerpunkte

Bitkom-Umfrage

Aufwind für Arbeiten im Homeoffice

21. Januar 2019, 10:00 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Aufwind für Arbeiten im Homeoffice
© obs/AVM GmbH

Vier von zehn Unternehmen geben Mitarbeitern die Freiheit, auch abseits der klassischen Büroräume zu arbeiten. Zu diesem Resultat kommt eine repräsentative Befragung des Verbandes Bitkom unter über 800 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen von Unternehmen.

Hoemoffice
© Bitkom

Die Zustimmung der Arbeitgeber zu Homeoffice wächst.

Demnach setzt sich ortsunabhängiges Arbeiten in immer mehr Unternehmen durch. 2016 erlaubte knapp jedes dritte Unternehmen (30 %) Homeoffice, 2014 erst jedes fünfte (20 %).

Laut Bitkom soll sich dieser Trend fortsetzen. 46 % der Unternehmen gehen davon aus, dass der Anteil ihrer Mitarbeiter, die im Homeoffice arbeiten, in den kommenden fünf Jahren steigen wird. 50 % erwarten einen konstant bleibenden Anteil. ‘Digitale Technologien ermöglichen es, unabhängig von Zeit und Ort zu arbeiten. Homeoffice wird für immer mehr Beschäftigte zum Alltag’, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Seite 1 von 3

1. Aufwind für Arbeiten im Homeoffice
2. Klare Regeln fürs Homeoffice
3. Gründe gegen Homeoffice

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erstmals Soll-Profil für Ingenieure 4.0 erstellt
Deutschlands beliebteste Arbeitgeber
Arbeitgeber tun zu wenig gegen Stress
Roboter 'Apas' unterstützt Menschen mit Handicap

Verwandte Artikel

BITKOM e. V.