Lütze

Switches mit intelligentem Energiemanagement

26. Januar 2021, 10:46 Uhr | Inka Krischke
Lütze, Switch
© Lütze

Mit den E-CO Switches stellt Lütze eine Plug-and-Play-Familie industrietauglicher Fast- und Gigabit-Ethernet Switches vor.

Die unmanaged E-CO (Ethernet Compact) Switches mit 5-, 8- oder 16-Ports von Lütze eignen sich für die universelle Netzwerkkommunikation in allen gängigen Ethernet-Umgebungen sowie Feldbussystemen wie Profinet-IO oder Ethercat. Neben der erweiterten Performance mit QoS (Quality of Services), Autonegotiation, Autocrossing sowie einer Fehlermeldung für die redundante Spannungsversorgung bieten die Switches eine AC/DC Weitbereichsversorgung für 12 bis 48 V (DC) sowie 24 V (AC). Durch die Möglichkeit, die Switches mit AC zu versorgen, ist ein Einsatz in der Gebäudeautomatisierung möglich. Die Switches sind dank ihrer robusten und kompakten Bauweise inklusive Schutzart IP30 für den Einsatz in der Industrie vorbereitet und bieten darüber hinaus Einsatzoptionen im Temperaturbereich von -40 bis +75 °C. Montieren lassen sich die Switches entweder auf der DIN-Hutschiene oder an der Schaltschrankwand. Ein weiteres Merkmal der Geräte ist ein intelligentes Energiemanagement. Diese integrierte Erweiterung sorgt für den Aufbau von energiesparenden Ethernet Netzwerken. Energy Efficient Ethernet (EEE) wird nach Norm IEEE 802.3az umgesetzt.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Friedrich Lütze GmbH & Co. KG