Schwerpunkte

Sigfox

Österreichische Post installiert Tracking-Lösung

23. November 2020, 09:01 Uhr   |  Meinrad Happacher

Österreichische Post installiert Tracking-Lösung
© Sigfox Germany

Die Österreichische Post nutzt ab sofort das Sigfox 0G-Netzwerk und stattet in einem ersten Schritt 40.000 Rollbehälter mit intelligenten Sensoren aus. Betreiber des österreichischen Sigfox IoT Low-Power-Wide-Area-Netzwerks ist Heliot Europe.

Noch vor der Weihnachtssaison will die Österreichische Post (ÖPAG) rund 40.000 Rollbehälter mit intelligenten Sensoren ausrüsten, mit denen sich über das Sigfox 0G-Netzwerk verfolgen lässt, wo sich jeder Behälter befindet. Zur Geolokalisation der Rollbehälter werden die Produkt-Features Sigfox Atlas WiFi und Sigfox Atlas Native eingesetzt. Durch Triangulation innerhalb des Sigfox Netzwerkes kann damit auch die ungefähre Position ohne WLAN-Verbindung errechnet werde. Die Genauigkeit liegt je nach Dichte der WLAN-Netzwerke bei wenigen Metern bis etwa 100 Metern. Hersteller der Sensoren ist AlpsAlpine, ein IoT-Lösungspartner für Sigfox Produkte.
Mit dem Einsatz der Tracker will die ÖPAG nun Kosten sparen, Lieferketten optimieren, Leer-Lieferungen umgehen und den Überbestand an Rollbehältern minimieren. Gleichzeitig kann auch der CO2-Fußabdruck reduziert werden, indem die Transportwege der Rollbehälter optimiert werden.  

Europas größtes Sigfox 0G-Netz

Sigfox Germany ist die größte Tochtergesellschaft von Heliot Europe und betreibt unter diesem Namen das Sigfox 0G-Netz in Deutschland. Ansässig in Wien, Lausanne und München, ist das 2017 in der Schweiz gegründete Unternehmen Heliot als exklusiver Betreiber des Sigfox 0G IoT-LPWA-Netzwerkes in Österreich, der Schweiz, Deutschland und Liechtenstein der größte 0G-Netzbetreiber in Europa. 

Weltweit ist das Sigfox 0G-Netzwerk insgesamt in 72 Ländern verfügbar. Die länderübergreifende Sigfox Technologie ist eine europäische Lösung und schon heute voll einsatzfähig. Sie ist auch eine sinnvolle und kostengünstige Alternative zum bestehenden Schmalbandnetz Narrowband Internet of Things (NBIoT). 

In Österreich besteht derzeit eine 44-prozentige Netzabdeckung, die bereits die Mehrzahl aller wichtigen österreichischen Infrastrukturstandorte für Logistik und Landwirtschaft umfasst. Die Netzabdeckung soll bis Ende des Jahres auf 65 Prozent erweitert werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Sigfox Germany GmbH