Hilscher auf der SPS 2021

Master- und Slave-Kommunikation im M.2-Format

Hilscher hat das PC-Karten-Portfolio ‚cifX‘ erweitert
© Hilscher

Hilscher hat das PC-Karten-Portfolio ‚cifX‘ erweitert und bietet eine Lösung für industrielle Master- und Slave-Kommunikation im M.2-Format an.

Die cifX M3042100BM von Hilscher ermöglicht es Anwendern, ihre Automatisierungsgeräte über einen M.2-Sockel mit einer Schnittstellenkarte auszustatten, die eine Vielfalt an Real-Time-Ethernet- und Feldbus-Protokollen abdecken kann. Damit eignet sich die Karte insbesondere für platzkritische Anwendungen wie Tablets, Touchpanels oder schlanke Box-IPCs, die an ein Automatisierungsnetzwerk eingebunden werden sollen.

Durch ladbare Firmware für die unterschiedlichen Protokolle kann die Karte einfach an sich verändernde Marktbedingungen angepasst werden und ebnet Anwendern den Weg in Anlagen und Maschinen mit unterschiedlichen Kommunikationsstandards. Neben allen gängigen Protokollvarianten ist die M.2-Karte mit verschiedenen Treibern für die meistgenutzten Betriebssysteme erhältlich.

SPS: Halle 5, Stand 130 / Halle 5, Stand 210

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

HILSCHER Ges. für Systemautomation mbH

SPS

SPS News