Schwerpunkte

Nachgehakt bei Stefan Schönegger

Erobert TSN die Automation?

30. Mai 2016, 12:01 Uhr   |  Meinrad Happacher

Erobert TSN die Automation?
© B&R

"Wir werden alle OPC-UA Produkte um TSN erweitern.", so Stefan Schönegger, Marketingleiter bei B&R.

Die Firma B&R arbeitet in der Arbeitsgruppe ‚Echtzeit‘ der OPC Foundation mit. Zudem ist das Unternehmen seit April am TSN-Testbed des Industrial Internet Consortium beteiligt. Stefan Schönegger erläutert die Roadmap der OPC-UA- und Echtzeit-Ethernet-Aktivitäten bei B&R.

Herr Schönegger, welche Erkenntnisse ziehen Sie schon aus der Beteiligung an dem Testbed des IIC und der Mitarbeit in der  Arbeitsgruppe Echtzeit bei der OPC Foundation?
■ Es ist derzeit generell beeindruckend, wie die Schlagzahl in der Automation zunimmt. Auf die angesprochenen Aktivitäten heruntergebrochen sind es die Arbeitsgeschwindigkeit und der Spirit der diversen Arbeitsgruppen in der OPC Foundation, die ich als sehr erfreulich empfinde. Das gilt übrigens genauso für das Umfeld der IEEE802-Gremien: Die Diskussionen laufen auf höchstem Niveau und der Nutzen für den Kunden steht immer im Vordergrund. Politische Interessenskämpfe bleiben bis dato komplett außen vor.

Die Echtzeit-Ethernet Variante TSN kommt zusehends als möglicher Kommunikations-Standard in der Fabrikautomation ins Gespräch – insbesondere in Verbindung mit OPC UA auch bis herunter zu den Steuerungen. Wie schnell erwarten Sie erste reale Umsetzungen?
■ OPC UA spielt hier auf jeden Fall die Schlüsselrolle. Unsere Steuerungen haben bereits heute durchgängig und ausnahmslos über alle Performance-Klassen hinweg OPC-UA-Server und -Client onboard. Ebenso haben wir auf der diesjährigen Hannover Messe eine direkte OPC-UA-Lösung für unser X20-I/O-System vorgestellt. Die ersten OPC-UA-Produkte mit TSN-Erweiterung erwarten wir noch vor Ende dieses Jahres. Dem Markttrend folgend, werden in Kürze nur noch Steuerungen mit integriertem OPC UA auf dem Markt akzeptiert werden.

Wie sehen Sie die in der Branche vielfach diskutierte Idee, die Protokolle etablierter Ethernet-Feldbusse auf einen unterlagerten TSN-Layer zu spannen?
■ Aus meiner Sicht ergibt das keinen Sinn und wird sich auch nicht etablieren! OPC UA ist ein offener Standard, der zudem technisch überlegen ist und eine durchgängige Lösung vom Sensor bis zur Cloud ermöglicht. De facto hat sich der Markt bereits für OPC UA entschieden. Ein Feldbus-basierter ­Ansatz parallel zu OPC UA bringt dem Kunden nichts und wird sich daher auch nicht durchsetzen. Wir gehen davon aus, dass die großen Endanwender beziehungsweise Werksbetreiber dies auch nicht akzeptieren werden –  Sie würden am meisten darunter leiden!

Für welche Produkte bei B&R sehen Sie OPC UA plus TSN vor?
■ Wir werden alle OPC-UA-Produkte – wie unsere Steuerungen und das I/O-System –  sukzessive um TSN erweitern.

Die Firma TTTech spricht davon, dass sich Zykluszeiten bis herunter zu 10 µs mit TSN erreichen lassen sollen. Das wäre deutlich schneller, als es Profinet-IRT, Powerlink, Sercos oder Ethercat heute als Benchmark erreichen. Ist denn nicht abzusehen, dass allein schon durch die zu erwartenden hohen Stückzahlen der TSN-Chips die Zeit der Feldbus-getriebenen Vernetzungsvarianten ausläuft?
■ TSN ist natürlich eine spannende Technologie für die Zukunft. Wie weit sie den Weltmarkt beziehungsweise die etablierten Hersteller erobern kann, wird sich zeigen.

Welche Zykluszeiten erreichen Sie denn schon mit Ihren in der Entwicklung befindenden Anschaltungen?
■ Wir haben dazu noch keine Ergebnisse vorliegen, sind aber optimistisch, spannende Werte zu erreichen.

Planen Sie auch, Ihre Antriebe mit TSN auszustatten und somit in die angestammte Sphäre der Feldbusse vorzustoßen?
■ Für unsere Antriebe sehen wir keinen Bedarf, da wir hier mit Powerlink eine sehr leistungsfähige und aus­gereifte Lösung für unsere Kunden anbieten können. Durch un­sere enge Zusammenarbeit mit der OPC Foundation haben wir bereits eine perfekte Integration von OPC UA in Powerlink ­geschaffen. Für die Linienkommunikation zeigt sich allerdings bereits heute, daß OPC UA TSN die führende Technologie sein wird. Und auch das ist bereits eine angestammte Sphäre der ­etablierten Feldbusse.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

TSN und OPC UA in der Industrie

Verwandte Artikel

B&R Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H

SPS 2019

Anbieter zum Thema