Schwerpunkte

Zusammenfassung

Die TSN-Serie auf einen Blick

04. Februar 2021, 09:50 Uhr   |  Meinrad Happacher

Die TSN-Serie auf einen Blick
© WEKA

Die Serie hat das Thema TSN über die vergangenen Monate hinweg intensiv in all seinen Facetten beleuchtet. Dabei wurde die Technologie erörtert, Trends und Entwicklungen aufgezeigt und auch kontroverse organisatorische sowie politische Aspekte nicht vernachlässigt.

Teil 1: Der Status quo

TSN-Serie Teil 1
© ISW

Time-Sensitive Networking (TSN) hat wie kaum ein anderer Standard im gleichen Maße ­Auswirkungen auf die Automatisierungsbranche und die IT-Welt. Wie ist der Status quo?

Der erste Teil dieser Artikel-Serie gibt einen Überblick über den aktuellen Stand, die offenen Herausforderungen sowie die damit ­verbundenen Chancen des neuen Ethernet-Standards.

Zum Bericht

Teil 2: Offene Lösungen für TSN

TSN-Serie Teil 2
© ISW / Fotolia

Time-Sensitive Networking (TSN) gilt als die Schlüsseltechnologie für konvergente IT- und OT-Netzwerke. Offene Lösungen können zur Entwicklung des Ökosystems beitragen. Welche ­Softwarefunktionen sind aber überhaupt nötig und welche Lösungen stehen hierfür bereits zur Verfügung?

Zum Bericht

Teil 3: Prototyping und Testing von TSN

TSN-Serie Teil 3
© WEKA Fachmedien

An TSN werden sehr hohe Anforderungen in puncto Interopera­bilität gestellt. Welchen Beitrag leisten hierbei herstellerüber­greifende Testbeds? Wie können die Implemen­tierungen von TSN-­Standards, aber auch die Interoperabilität getestet werden?

Zum Bericht

Teil 4: Die Protokolle der oberen Schichten

TSN-Serie Teil 4
© WEKA Fachmedien

TSN deckt lediglich die unteren OSI-Schichten ab. Für die oberen Schichten gibt es verschiedene Protokoll-Ansätze. Aufgrund der deterministischen Anforderungen haben diese – anders als in der Vergangenheit – auch Auswirkungen auf TSN selbst.

Zum Bericht

Teil 5: Die Schlüsselrolle der Konfiguration

TSN-Serie Teil 5
© WEKA Fachmedien

Time Sensitive Networking ist auf dem Vormarsch in konvergenten Netzen mit kritischen Anwendungen und strengen zeitlichen Anforderungen. Doch was gilt es zu beachten bei der Netzplanung? Und wieso kommt der Konfiguration eine Schlüsselrolle zu?

Zum Bericht

Teil 6: Mit offenen Lösungen zum eigenen Endpunkt

TSN-Serie Teil 6
© WEKA Fachmedien

Das TSN-Ökosystem basiert auf einer großen Anzahl an Standards. Für spezifische Anwendungsfälle und dazu benötigte Endpunkte werden oft nur wenige davon benötigt. Das Tutorial vermittelt einen Praxis-Einstieg, wie mit offenen Lösungen ein TSN-Endpunkt entwickelt werden kann.

Zum Bericht

Teil 7: Die Zeitsynchronisation

TSN-Serie Teil 7
© AdobeStock

Eine präzise Zeitsynchronisation ist essentiell für TSN-Netzwerke und wird mittels 802.1AS erreicht. Wie sehen die grundlegenden Mechanismen aus und welche Optionen der Implementierung gibt es?

Zum Bericht

Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder Anregungen zur TSN-Serie oder generell zum Thema TSN? Schreiben Sie uns

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH