Schwerpunkte

M2M Hotspot

Die Anforderungen für Industrie-4.0-Produkte

13. April 2017, 09:30 Uhr   |  Klaus-Dieter Walter


Fortsetzung des Artikels von Teil 3 .

Das Gesamtbild

Zwischen den Domains existieren verschiedene Verbindungen. Die gesamte Automatisierungstechnik wie etwa Sensoren, Aktoren, Steuerungen oder Edge Gateway ist in der OT-Domain (OT = Operational Technology) zu finden. ERP und MES befinden sich in der IT- (IT = Information Technology), externe Systeme in der CT-Domain (CT = Cloud Technology).

Die Verwaltungsschale beziehungsweise die per QR-Code-URI erreichbare produktspezifische Website eines 2017er-Produkts lässt sich an unterschiedlichen Stellen verorten. Im einfachsten Fall befindet sie sich direkt auf dem jeweiligen Produkt, zum Beispiel einer Steuerung mit den jeweiligen Ressourcen. Alternativ sind Implementierungen auf dem Edge Gateway einer Automatisierungslandschaft oder in einer x-beliebigen Cloud möglich. Zu einer Komponente können mehrere Verwaltungsschalen gehören, die bei Bedarf auch an unterschiedlichen Orten realisiert werden – beispielsweise eine Verwaltungsschale direkt im Sensor, die andere in der Cloud.

Autor:
Klaus-Dieter Walter ist Mitglied der Geschäftsführung bei SSV Software Systems.

Seite 4 von 4

1. Die Anforderungen für Industrie-4.0-Produkte
2. Bezug auf RAMI 4.0
3. Zugriff auf Assets
4. Das Gesamtbild

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SSV Software Systems GmbH

SPS 2019