Schwerpunkte

UWB, RFID, 5G und GPS

Der neue Standard Omlox

14. Februar 2020, 13:57 Uhr   |  Meinrad Happacher


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Partner aus Europa, USA und Asien

Zu den Industriepartnern des neuen UWB-Standards gehören Unternehmen aus ganz Europa, Asien und den USA. Zu ihnen zählen die Softwareanbieter und IT-Dienstleister GFT und T-Systems, die Anbieter sensorbasierter Lösungen Sick und Pepperl+Fuchs, das Forschungsinstitut CEA Leti, der Softwareanbieter Heidelberg Mobil und der Lokalisierungsanbieter BeSpoon. Auf der Hannover Messe stellen rund 15 von ihnen die Omlox-Initiative erstmals der Öffentlichkeit vor und demonstrieren, wie Ortungslösungen verschiedener Hersteller künftig zusammenarbeiten könnten (Halle 17, Stand D34). Omlox ist offen für weitere Partner. Im Anschluss an die Hannover Messe soll eine unabhängige Organisation die Entwicklung des Standards vorantreiben, um auch in Zukunft keinen Projektpartner zu bevorteilen.

Seite 3 von 3

1. Der neue Standard Omlox
2. Schnell und preiswert vernetzen
3. Partner aus Europa, USA und Asien

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

TRUMPF GmbH + Co. KG (Holding), SICK Vertriebs-GmbH, Pepperl+Fuchs GmbH / Mannheim