Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Feldbusse:: Ethercat-Feldbuskoppler mit Adress-Schalter

Die Knotenadresse des neuen Ethercat-Feldbuskopplers (750-354/000-001) von Wago kann über einen Adress-Schalter fest vergeben werden. Durch die Festlegung der sogenannten Explicit-Device-ID über diesen Adress-Schalter behält der Ethercat-Feldbuskoppler die eingestellte Knotenadresse, unabhängig von seiner Position am Ethercat-Bus.

Wago, Adresschalter für Ethercat Feldbuskoppler Bildquelle: © Wago Kontakttechnik

Bei dieser Form der Adressierung sollen Änderungen in der Netzwerk-Konfiguration weitgehend ausgeschlossen werden. Der Feldbuskoppler verbindet Ethercat-Anwendungen mit dem modularen Wago-I/O-System 750. Als Komponente des Wago-I/O-Systems erkennt der Feldbuskoppler die gesteckten I/O-Busklemmen und erstellt daraus die Daten für die Anwendung. Dabei kann es sich laut Hersteller um eine gemischte Anordnung von analogen und digitalen Klemmen handeln. Während das Ethercat-Telegramm das Gerät durchläuft, sollen nur die Daten aus dem Telegramm entnommen werden, die für den Feldbuskoppler bestimmt sind. Der Koppler ergänzt dann die erforder­lichen Prozessdaten. Frontseitig stehen zwei RJ45-Anschlüsse zur Verfügung, jeweils für das ankommende (Line IN) und das abgehende (Line OUT) Feldbussignal.